Keine Fällung von gesunden Bäumen im Grüneburgpark

Stoppt die Frankfurter Umweltdezernentin Rosemarie Heilig den Kahlschlag von rund 100 gesunden Bäumen im Grüneburgpark?

„Bei uns wird kein Baum gefällt, der nicht verkehrsgefährdet ist“, stellte Rosemarie Heilig im Frankfurter Umweltausschuss am 23.8.2012 klar.

Die Mitglieder der Bürgerinitiative Grüneburgpark, die gestern zu sechst in den Umweltausschuss gekommen waren, um ihre Kritik an der bisherigen Planung der historisierenden „Sichtachsen“ zum Park vorzutragen, freute diese Zusage. Sie werden die neue Umweltdezernentin, die Biologin ist, beim Wort nehmen.

Gisela Becker, Hilde Hess und Ulla Schmidt hatten im Umweltausschuß vorgetragen, daß sie die Fällung von über 100 gesunden Bäumen im Grüneburgpark befürchten. Denn einen solchen starken Eingriff in die Baumsubstanz des Volksparks sieht das denkmalpflegerische Planwerk aus dem Jahr 2009 vor. Das bereits vom Grünflächenamt beauftragte Planungsbüro hatte auf Ökologie keinen Wert gelegt. Die Präsentation im Herbst 2011 im Ortsbeirat 2 machte das deutlich.

Der Park ist sowohl Gartendenkmal als auch Landschaftsschutzgebiet. Ein ökologisches Gutachten zum Landschaftsschutzgebiet fehlt allerdings. Von den Linken lag ein Antrag für das notwendige ökologische Gutachten vor. Außerdem sollen das Baumkataster und das Baumhöhlenkataster im Internet zugänglich sein. Der Antrag wurde eine Runde geschoben, so daß nochmals im nächsten Ausschuß zum Grüneburgpark in der BürgerInnenRunde diskutiert werden kann.

Die Vertreterinnen der BI zählten die immensen Baumverluste der letzten Monate im Grüneburgpark auf: Seit April 2012 wurden bereits 22 großkronige alte Bäume im Grüneburgpark aus Verkehrssicherheitsgründen gefällt. Zuletzt waren es am 23.8.2012 zwei riesige Pappeln, eine Eiche, eine 250-jährige Blutbuche, eine Weide und eine hohe Ulme. Dazu teilte das Grünflächenamt in einer aktuellen Presseerklärung mit, daß die Bäume nicht mehr ersetzt werden sollen, bis das Planwerk umgesetzt werde.

Das kritisierte Gisela Becker vehement: „Es ist Beschlusslage, daß gefällte Bäume bei nächster Gelegenheit, also im Herbst, ersetzt werden. Dieser Beschluss gilt auch für den Grüneburgpark.“

Rosemarie Heilig sicherte zu, daß die Bürgerinnen und Bürger alle Informationen erhalten. Sie sicherte der BI ihre Gesprächsbereitschaft zum Stadtgrün zu. Auch eine öffentliche Veranstaltung zum Grüneburgpark sei zu planen, wie von der BI gewünscht. Sie bestätigte, dass für die Pflege der Parkanlagen ausreichend Geld vorhanden sei, so daß es nicht zu Grundsanierungen kommen müsse.

Fazit: Das Umdenken und Umschwenken auf ökologische und klimatische Leitlinien für das Stadtgrün ist durch den Protest der Bürgerinitiativen wieder stärker in Gang gekommen.

Eine Antwort zu “Keine Fällung von gesunden Bäumen im Grüneburgpark

  1. Nachtrag vom 7.9.2012: Wir waren erfolgreich.

    „Das Grünflächenamt hält den Sanierungsplan des Grüneburgparks für nicht durchsetzbar. Zuvor hatte es Proteste gegeben, weil mehrere Bäume im Park gefällt wurden. Das ist ein sehr großer Erfolg der Bürgerinitiativen.“ schreibt die Frankfurter Rundschau vom 5.9.2012

    Kämpfen lohnt sich. Wir freuen uns und es gab gestern schon mal Sekt in der BI. Gegen unökologische Maßnahmen des Grünflächenamts hat die neue Umweltdezernentin Rosemarie Heilig nunmehr einen ersten Riegel
    vorgeschoben. Wichtig ist, daß ganz viele am 27.9. um 18 Uhr in den nächsten Umweltausschuss kommen. Dort ist nochmals das Ökologische Gutachten auf der Tagesordnung. Wir wollen ein ökologisches Pflegekonzept und Auskünfte zu den Hauruck-Baumfällungen im Grüneburgpark, mittlerweile schon 22 seit April 2012. Es handelte sich um sehr große alte Bäume, darunter eine 250-jährige Blutbuche.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s