Trauerweide mit Pilz – Riesenporling oder?

Auf dem Uni Campus Westend wächst an einer alten Trauerweide am Teich sowohl im Wurzelbereich als auch am Stamm ein großer Pilz. Wer kann ihn bestimmen? Um den Baum verteilt liegen bereits frisch gebrochene Einzelstücke des Pilzes, um den Pilz zu identifizieren. Im Botanischen Garten gibt es Pilzinformationstafeln. Eine solche Tafel würde auch hier bei der Namenszuordnung helfen.
Neben den alten Trauerweiden wurden bereits junge Bäume gepflanzt, so daß ein Verlust nicht ganz so herb wäre.

Fotos Gisela Becker

Ein Jahr später. Nachtrag am 19.9.2013
Die seit Anfang September 2013 frischen Pilzkörper an der Trauerweide gehören, wie ich den Bestimmungskarten des BFW, Wien entnehme, dem Schwefelporling (nicht dem Riesenporling) an.

Siehe auch mein Artikel hier im blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s