Kasematten in den Wallanlagen

Bei Bauarbeiten im Jahr 2009 für das neue Verwaltungsgebäude der Waisenhausstiftung in der Bleichstraße wurden überraschend gut erhaltene Kasematten von 90 Meter Länge entdeckt. Sie stammen aus dem 17. Jahrhundert.. Eine Zeitlang waren die Kasematten nach der Freilegung in einer Gruppenführung zu begehen. Als Stadtverordnete hatten wir in einem sehr frühen Stadium der Freilegung die Chance, das Bauwerk vor Ort kennenzulernen. Es war für mich ein unglaubliches Gefühl, mich in diese historische und militärische Zeit ein wenig zurückzubegeben. Ich bestaunte das kunstvolle und perfekte Mauerwerk. Die öffentlichen Führungen mußten letztes Jahr unterbrochen werden, weil das Mauerwerk durch Austrockung instabil wurde. Mehr Angaben sind hier zu finden:
www.waisenhaus-frankfurt.org/226-0-kasematten-freigelegt.html

Advertisements

Eine Antwort zu “Kasematten in den Wallanlagen

  1. Das würde mich auch immer interessieren… wie schön sich das mal ansehen zu können.
    LG, Petra

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s