Mein Baum des Tages ist eine Esche mit auffälliger Heilungsstelle am Stamm

Nicht registrierter Höhlenbaum, Baumkataster-Nr. 707 im Grüneburgpark

Esche Nr.707

Esche Stamm Nr. 707Mir fällt der Stamm der Esche mit einer Wundstelle auf, die auf ganz besondere Weise verheilt ist. Deshalb ist es heute mein Baum des Tages. Im Schnee. Die Esche, eine Gemeine, mit dem lateinischen Namen Fraxinus excelsior, steht im südlichen Grüneburgpark. Ihr Pflanzjahr wird im Baumkataster auf das Jahr 1935 datiert. Der stattliche Baum ist 22 m hoch und hat fast 3 m Stammumfang. Die Esche ist Teil einer Gruppe großer Bäume, von denen 2012 drei aus Sicherheitsgründen gefällt wurden.

Erinnert sei an die Trauerweide mit dem abgebrochenen großen Ast, an eine Pappel und einen dritten Baum, dessen Name als Leerstelle im Baumkataster steht, so daß ich die Baumart nicht benennen kann. Kein Baum wurde nachgepflanzt, weshalb ich ständig beim Grünflächenamt nachhake. Die große Pappel auf der anderen Seite des Wegs wurde auch nicht ersetzt. Es wird Zeit zu pflanzen!

Baumhöhlen-Etikett fehlt

Wie auf dem Foto erkennbar ist, befindet sich in der Heilungsstelle eine Höhle. Ich schaute gestern, 19.1.2013, noch mal im Park nach, ob sich am Stamm ein silbernes Baumhöhlen-Etikett befindet. Es fehlt. Also ist der Baum wie viele andere auch im Park nicht als Baumhöhlen-Baum registriert. Das mindeste vor einer sogenannten „Grundsanierung“ ist, die vom Grünflächenamt beabsichtigt ist und der wir (BI Grüneburpark) grundsätzlich widersprechen, daß Bäume genau registriert sind. Das ist die Voraussetzung für Natur- und Artenschutz. Oder unterliege ich einem Irrtum?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s