Mein Baum des Tages ist eine Robinie mit 166 Jahren

Robinie 166 Jahre

RobinieNr.2641Die Robinie steht in der nördlichen „Wildnis“ des Grüneburgparks an der Miquelallee, datiert von 1846, ist 22 m hoch und hat einen Kronendurchmesser von 19 m. Sie hat die Kataster-Nr. 2641 (grünes Etikett fehlt jedoch) und die Höhlenbaum-Nr. 246. Was mir an ihr so gut gefällt? Es ist die geheimnisvolle und stille Würde des Alters, der Stammumfang von 4 m, die kunstvoll gedrechselte Rinde, die starken Äste in der Höhe, das grüne Moos am Stamm, das heute in der Sonne leuchtet. Die auserwählte Robinie scheint vor Vitalität zu strotzen.

Dagegen die krakeligen Robinien entlang den Straßen in Frankfurt, die keine lange Lebensdauer haben und nach und nach vertrocknen und eingehen. Doch sie blühen jedes Jahr so schön und duften so gut, niemand mag sie vermissen.

Die heute Auserwählte steht auf einer leichten Anhöhe. Unter ihr gibt es ein frisches Gangsystem in der Erde, möglicherweise von Karnickeln. Hab noch kein Tier gesehen. Neben der Auserwählten gibt es zwei weitere, deutlich jüngere, aber auch sehr hoch gewachsene Robinien, die vor rund 80 Jahren gepflanzt worden sind. Dicht dran darf ein dicker Stamm einer vergangenen Robinie langsam verrotten und dem Ökosystem zur Verfügung stehen. Nicht schlecht für den Park.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s