Der Zeitungskiosk in der Gallusanlage ist gerettet

Der Kiosk in der Gallusanlage, von dem ich hier im blog ausführlich berichtet habe, sollte bis zum 31.3.2013 abgerissen sein, so war der Plan des Grünflächenamtes, dem das Liegenschaftsamt mit einer Kündigung an das Pächter-Ehepaar Bailly nachkam. Die kleine Anfrage der Linken brachte eine positive Wendung. Bürgermeister Olaf Cunitz teilte mit, daß keine Kündigung vorliege und in absehbarer Zeit keine geplant sei. Trotzdem kam umgehend ein Brief von Herrn Gangel vom Liegenschaftsamt, daß das Vertragsverhältnis 2014 auslaufe und es mit dem Kiosk dann Schluß sei.

Ich hatte die FNP auf den Kiosk frühzeitig aufmerksam gemacht, daß eine Berichterstattung wichtig sei, um den Wert des Kiosk herauszustreichen. Heute berichtete die FNP und hatte gleich die gute Botschaft parat: Das Grünflächenamt akzeptiert den Kiosk bis zur Verrentung des Ehepaars Bailly.

Ich freue mich sehr. Die Öffentlichkeitsarbeit hat den Kiosk gerettet. Es hätte sicher noch einige Proteste der Stammkundschaft gegeben, wenn der Kiosk bürokratisch und inhuman einfach so verschwunden wäre.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s