Freiheitsbaum – Platane von 1798 in Cully am Genfer See

Mein Baum des Tages

FreiheitsPlatane in Cully am Genfer SeeDie ausladende, über 200jährige Platane mit ihrer riesigen Krone hat viel Platz am Seeufer in der kleinen, alten Stadt Cully in der Region Lavaux (UNESCO Welterbe) am Genfer See. Ein großes Schild zeigt das Pflanzjahr der Platane mit 1798. Ihr Stammumfang mißt sechs Mal meine ausgebreiteten Arme, also 10 Meter. Auf der Wanderkarte des Lavaux ist die Platane als „Freiheitsbaum“ eingezeichnet.

Beim Blick nach oben in die Krone sind keine Schnitt- und Baumverletzungen erkennbar. An einem unteren Ast zeigt sich ein langer Riß. Der Baum zeigt sich im hohen Alter gesund. Alles deutet auf einen sorgsamen Umgang mit dem Freiheitsbaum hin.

Gleich in der Nähe schafft sich eine riesige Kastanie Raum. Entlang der Promenade stehen coupierte Ahornbäume, die eigenartig anmuten.

2 Antworten zu “Freiheitsbaum – Platane von 1798 in Cully am Genfer See

  1. Wolfgang Paulin

    Eine Frau soll die kleine Insel an der Stelle hat aufschütten lassen, wo ihr geliebter ertrunken sei. Darauf wurde die Platane gepflanzt.

    • Ich schaue mir die gesamte Uferlandschaft mit den wertvollen Bäumen gern an, wenn ich am Lac Leman verweile. Die Spaziergänge in den kleinen Orten sind einfach wunderschön. Immer im Kontakt zum großen Wasser.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s