Besuch in der EPFL Lausanne

Auf persönliche Einladung besuchte ich heute die École Polytechnique Fédérale de Lausanne (ÉPFL) und lernte ihre universitären Wirkungsstätten kennen. Das begann bereits mit drangvoller Enge in der Metro 1 Richtung Renan le Gare. Die erste Bahn um 8 Uhr morgens war so proppevoll, daß keine Chance zum Einstieg bestand, bei der zweiten Bahn gelang es, sich unter die vielen Studierenden zu drängen. Die Bahn ist einfach zu kurz, die Vertaktung müßte zu Stoßzeiten noch dichter sein.

Das Rolex-Learning-Center ist architektonisch das Highlight als Konferenz- und Bildungszentrum. Die Architektur folgt mit ihren Schwüngen, ihren Erhebungen und Senkungen einer Hügellandschaft. Viel Tageslicht, heute eher grau und verregnet, fällt durch wandhohe Fenster ein. Untergebracht sind auf großem Terrain Bibliothek, Buchhandlung, einzelne Studios und Arbeitszimmer, Cafeteria, Restaurant und viel aufwärts und abwärts führende freie Fläche, mit grauem Teppich bedeckt, bei der auch mal die Orientierung und das Gleichgewicht verloren gehen kann. Nicht überdachte Innenhöfe sind mit Kunstwerken bestückt. Das Gesamtkunstwerk, die Gesamtarchitektur kann an vielen Stellen unterwandert werden. Die Fläche davor ist betoniert, doch unterbrochen mit vielen unterschiedlich großen Erdkreisen, die sich mit Gras oder Regenwasser füllen können. Baum ist nicht angesagt.

Nach diesem Architektur-Hit ist der Strand des Genfer Sees ein paar Meter abwärts dran. Ein Spaziergang durch ein gediegenes, ruhiges Villenviertel führt zu einem öffentlichen Park und dann zu der kleinen 1000-jährigen romanischen Kirche St. Sulpice (reformiert), in der ich mich erst mal durch die geniale Fußbodenheizung vom Regen etwas trocknen kann. Interessant ist dort der gepflegte Garten, in den ich durch ein halb geöffnetes Tor komme. Eine hohe, markante Pappelallee erstreckt sich völlig sinnlos und daher Kunst genau zum Genfer See. Künstlerisch geschnittene Buchsbäume ergänzen das Baum-Ensemble. Ich könnte länger bleiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s