Vier Schwarzpappeln im Altarm der Nidda

Wieder Mal hat es mir Spaß gemacht, in der FNP zu blättern und diesmal einen großen Artikel zu Bäumen zu entdecken. Blickfang sind die abgebildeten Schwarzpappeln im Artikel „Entdeckung im Nidda-Dschungel“ vom 27.4.2013 (Göckes). Die Schwarzpappel steht auf der Roten Liste. Dieser Fund führt wieder zur dicken gesunden Pappel auf dem Glauburg-Schulhof, deren Untersuchungsergebnis noch aussteht, ein wie hoher genetischer Anteil einer Schwarzpappel in ihr steckte. Die Stadt ist für den BaumTod der wertvollen Pappel verantwortlich. Oder? Die aussterbende Schwarzpappel war Baum des Jahres 2006.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.