Ulmen erkennen über Fruchtstände

Ulmen am Opernplatz_TaunusanlageSeit kurzem weiß ich, daß es im Frankfurter Stadtgebiet in Parkanlagen Ulmen gibt. Jetzt im Mai sind sie ganz gut an den braunen Samenständen zu identifizieren, wie im Foto gezeigt. Die Krone wirkt durch die braunen Fruchtstände so, als sei sie am Vertrocknen. Hier am Opernplatz in der Taunusanlage stehen zwei Bäume dicht zusammen und bilden eine große Laubkrone am Rande der Straße. Die Ulmen sind nicht im Blickfeld. Der Autoverkehr rast vorbei, der Radstreifen lädt auch nicht zur Baumschau ein. Fußgänger kommen dort nicht entlang. An den Blättern Ulmen zu identifizieren ist neu zu lernen. Ein Schild mit Baumart wäre hilfreich. In den Köpfen steckt das Stichwort „Ulmensterben“. Ist die Ulme stattdessen sogar ein möglicher gesunder Stadtbaum? Der Natur auf der Spur, heißt die Devise. Sobald ich den botanischen Namen weiß, werde ich ihn hier ergänzen. Noch immer ist das Baumkataster für die Wallanlagen nicht öffentlich zugänglich. Die Taunusanlage ist Teil der Wallanlagen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s