Schimmel im neuen Kassenhaus des Palmengartens

Es wird ja immer doller. Ist das völlig überdimensionierte Kassenhaus schon an die falsche Stelle gebaut, so daß alle, die dort Eintrittskarten kaufen, um das gesamte Gesellschaftshaus drumrum laufen oder mit Kinderwagen, Rollator oder Rolli fahren müssen, um zu den im Sommer sehr beliebten Musikveranstaltungen an der Konzertmuschel zu kommen, lese ich nun vom Schimmelbefall im neuen Haus. Jetzt wird ein Container aufgestellt, heißt es. Der Einzel-Eintritt zum Palmengarten ist genau jetzt zum 1.7.2013 von 5 auf 7 Euro geklettert. Das ist einfach unverschämt. Immer mehr Barrieren und höherer Eintritt.

Die Original-Presseinformation der Stadt und des Palmengartens zur Schließung des neuen Kassenhauses wegen Schimmelbefall finde ich nicht im Internet. Ich habe sie per mail angefordert.

Mehr steht in der FR vom 26.6.2013 „Schimmel im Neubau“

Von Matthias Jenny, Palmengartendirektor, erhielt ich die PresseInformation per mail sofort zugeschickt, vielen Dank:

„Eingangskasse Palmengartenstraße wird ab sofort geschlossen.
Kein Ruhmesblatt für die ausführenden Firmen
Wenige Wochen, nachdem die Eingangskasse an der Palmengartenstraße nach überlanger Bauzeit endlich eröffnet werden konnte, muss sie schon wieder geschlossen werden – wegen gravierender Baumängel!
Das anmutig-leichte Holzbauwerk wurde im Rahmen der Sanierung des Gesellschaftshauses und dessen Umfeld von David Chipperfield, dem weltberühmten Architekten, entworfen. David Chipperfield hat sich nicht nur um die Museumsinsel in Berlin verdient gemacht, er hat auch das Gesellschaftshaus des Frankfurter Palmengartens wieder aus seinem Dornröschenschlaf geweckt. Wie die Eröffnung des Gesellschaftshauses selbst, die durch unschöne Überraschungen, wie zum Beispiel Pilzbefall (Hausschwamm) in den alten Mauern, immer wieder verzögert wurde, musste auch die Eröffnung des Neubaus der Eingangskasse mit Shop und Toilettenanlagen immer wieder hinausgeschoben werden.
Nun haben es die ausführenden Firmen offenbar geschafft, den Pilz in den Neubau gleich einzubauen. Jedenfalls wurden erhebliche Baumängel festgestellt, darunter erhebliche Feuchteschäden, die einen schweren Befall von Schimmelpilz an den neuen Mauern verursacht haben. Im Rahmen seiner Fürsorgepflicht für die Gesundheit des Kassenpersonals musste sich Direktor Dr. Matthias Jenny am Wochenende schweren Herzens entscheiden, das Kassenhaus bis zum Nachweis der Unbedenklichkeit zu schließen. Der Eingang Palmengartenstraße ist also vorerst nur für Dauerkarteninhaber passierbar. Es wird ein paar Tage dauern, bevor wieder ein provisorischer Kassencontainer zur Verfügung stehen wird. „Wie immer versucht der Palmengarten, serviceorientiert zu handeln und schnellstmöglich einen Standort und die nötigen Anschlüsse für das Provisorium zu organisieren“, versichert Dr. Jenny. „Ich bestehe aber gleichermaßen darauf, dass nicht nur die Ursachen, sondern auch die Folgen des Wasserschadens jenseits des Pilzbefalls exakt untersucht werden. Wasser in einem Holzhaus kann weitere gravierende Folgeschäden haben.“
Der Palmengarten bittet die Medien, die Bevölkerung über den vorerst ersatzlosen Ausfall der Eingangskasse Palmengartenstraße zu informieren.
Sobald der Kassenbetrieb wieder aufgenommen werden kann, werden wir berichten. Bis dahin hat der Palmengarten nur eine Eingangskasse an der Siesmayerstraße; für Dauerkarteninhaber bleiben die maroden automatischen Drehkreuze selbstverständlich in Betrieb. Ein neues Kassensystem soll zum nächstmöglichen Zeitpunkt allen Störungen ein Ende setzen.“

Es sind deutliche, harsche Worte, meine ich daraus zu lesen.

Weiterer Artikel vom 2.8.2013 hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s