175 Bäume im Stadtgebiet weniger

Die Meldung „175 Bäume sind gefallen“ in der FNP am 2.9.2013 hat mich aufgeschreckt. Denn ich trau der Stadt jederzeit die Fällung vieler gesunder Bäume zu. Die Investoren erhalten aus den Dezernaten der Grünen (Planung und Umwelt) jede Menge Baumfäll-Genehmigungen, um nachher Bonsais auf dem Beton als Baumpflanzungen zu deklarieren. Aber diesmal war es die städtische Bilanz zu dem kurzen Gewittersturm am 6.8.2013, der z.B. im Grüneburgpark ohne umgekippten Baum verlief. Auf frankfurt.de ist die Pressemitteilung „Schäden größer als ursprünglich geschätzt“ nachzulesen. Noch immer gibt es keinen „Baumschadensbericht“ analog zum „Waldschadensbericht“ zu den Bäumen im Stadtgebiet, denen es ja wahrlich nicht gut geht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.