Taunusanlage mit neuem Baum

Rätsel: Welche Baumart ist das?
Bei schönstem September-Sonnenschein sind in der Mittagspause rings um das Schiller-Denkmal auf den Stufen und den Bänken sitzend sonnenhungrige Menschen anzutreffen. Der vom August-Gewittersturm malträtierte Trompetenbaum neben Schiller behauptet sich mit grünen Blättern. Ein viel älterer, markanter Trompetenbaum an der Straße ragt mit einigen dürren Ästen dem neuen TaunusTurm entgegen. Die Rinde am Fuß des Baumes ist längst abgefallen. Wie lang wird der malerisch geformte Trompetenbaum noch der Stadt standhalten?

Ein Stück weiter räumen drei Mitarbeiter des Grünflächenamtes Laub und trockene Äste auf den kleinen LKW. Ein frisch gepflanzter, hoher Baum, mit drei Holzpfählen gestützt, ragt dort aus einem neuen Erdnest.

„Was ist das für ein Baum?“, frage ich die drei. „Weiß nicht, keine Ahnung“, ist die Antwort von zweien. Einer schaut mit mir genau den Baum an, an dem weder eine grüne Kataster-Nummer noch ein grünes Schild der Baumart hängt. Die kleinen, ovalen Blätter als Kennzeichen? Da sagt er schließlich nach langem Hingucken: „Es ist eine Magnolie.“ Und schaut mich an. „Eine Magnolie? Mit solch kleinen Blättern? Gut, es gibt sehr viele Arten“, äußere ich. Dann finde ich das Erkennungsmerkmal: „Es sind die Knospen.“ Er bestätigt das. „Dort drüben fehlt jetzt noch eine Linde, die vor kurzem umgefallen ist“, erzähle ich ihm. Und er weist auf den toten Baum hinter dem Schiller-Denkmal hin.

Im Frühjahr werde ich schauen, wie die Magnolie – mein Baum des Tages – blüht, um letzte Gewissheit zu haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s