Leuchtend gelber Pilz an WildApfelbaum im Grüneburgpark

Foto: CM

Foto: CM

Der gelbe Pilz am ums Überleben kämpfenden WildApfelbaum (malus hupehensis) Nr. 2228 zog mich heute magisch an. Doch die Pilze waren schon zerfleddert. Den Pilznamen kenne ich nicht. Als ich den Pilz genau anschaute, wurde ich von einer Joggerin angesprochen. Sie habe den wunderschönen Pilz, die Pilzgruppe, gestern fotografiert. Wer hilft bei der Bestimmung des Pilzes?*

DSC07763Ein Sparriger Schüppling ist es nicht. Der wächst an einem Trompetenbaum im Süden des Parks.

Nachtrag am 2.10.2013:
* Es könnte ein Goldfell-Schüppling sein. Er wird auch Hochthronender Schüppling (Pholiotha aurivella) genannt. Hutoberfläche klebrig, einzeln oder in Büscheln hochsitzend in Astlöchern von Laubbäumen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s