Opernplatz: Olle Stadtmauer aus dem 17. Jahrhundert von Bagger zertrümmert

Das Video der endgültigen Zerstörung der 400jährigen Stadtmauer in der Baugrube des Sofitel-Fünf-Sterne Hotels am Opernplatz zeugt von der ganzen Tragik des miserablen Denkmalschutzes in Frankfurt und in Hessen. Die meisterlich zusammengefügten Sandsteinblöcke liegen am 28. Februar 2014 in Trümmern auf dem schwarzen Schlick.
Stadtmauer weg 4.3.2014

Die Perspektive innerhalb der Baustelle hatte ich für meine Fotos hier im blog nie. Mein Foto des Schlamassels in der TiefGaragenGrube an der Alten Oper ist vom 4.3.2014. Das Zerstörungswerk ist vollendet. Das authentische Bauwerk der historischen KriegsGeschichte ist nicht mehr.

Die Presse hat außer der Meldung im November 2013, daß, wie erwartet, 100 Meter alte Stadtmauer freigelegt wurden, musterhaft zur Schande geschwiegen.

Das gerade laufende Stadtlabor Unterwegs – Wallanlagen des Historischen Museums betrachtet den Aspekt der Freilegung und der Zerstörung der historischen Mauer als uninteressant. Mein Vorschlag war, den freigelegten Wall als InformationsProjekt „Fenster in die Vergangenheit“ im Stadtlabor unterzubringen. Das wurde von der Regie abgeblockt. Das kann ich nicht verstehen. Ein MitmachProjekt, wie es das Stadtlabor sein will, geht mit wichtigen Vorschlägen eigentlich anders, nämlich konstruktiv, um. Für das Historische Museum war die 400 Jahre alte Mauer kein Thema.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s