Landschaftspark Mon-Repos in Lausanne mit alten Bäumen

Parc Mon-Repos_Neogotischer Turm Am Berghang ist der Park im englischen Stil angelegt. Hohe, alte Bäume wie Mammut, Buchen, Zedern, Kiefern sind Blickfang. Es gibt Teiche, Brunnen, Blumenbeete und große Wiesenflächen, die betreten werden dürfen. In Vogelvolieren werden bunte Enten, Papageien, Kanarienvögel, Goldfasan und Sittiche gehalten. Oberhalb der Orangerie führen romantische, schmale, enge Wege zu dem Turm mit Wasserfall aus der romantischen Ära von 1885.

Die Grotte ist jetzt im März noch geschlossen. Die Spielflächen des Parks sind gut besucht. Manche Beete sind vor dem Betreten mit niedrigem Holzzaun geschützt. Unter den Bäumen und Büschen bleibt das Laub liegen. Einige Flächen unter Büschen sind mit geschreddertem Holz als Bodenschutz abgedeckt.

An den warmen Steintreppen und Steinmauern mit ihren vielen Lücken leben Eidechsen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s