Im Grüneburgpark wird am Montag, 7.4.2014 der Informationskasten aufgestellt

Der Informationskasten zur ParkSanierung war ein grosser Wunsch der Bürgerinitiative Grüneburgpark
Am Montag um 16.30 Uhr ist es so weit. Wir laden alle zur Einweihung ein. Ort ist der Eingang Grüneburgpark Siesmayerstrasse.

Seit Herbst letzten Jahres warten die Mitglieder der Initiative auf den Informationskasten, in dem der SanierungsPlan sowie die einzelnen Arbeitsabschnitte mit ihrer Dauer ausgehängt werden sollen. Die Umweltdezernentin hatte im Herbst sofort zugesagt, mit Presse den Kasten der Öffentlichkeit vorzustellen.

Wir werden den Kasten mit unseren Informationen zu Treffen, Begehungen, Aktionen usw. bestücken. Wir haben, wie das Umweltdezernat bzw. das Grünflächenamt, den Schlüssel für den Kasten.

Für Fragen sind im Kasten die KontaktPersonen genannt. Die BI Grüneburgpark trifft sich in der Regel am dritten Mittwoch im Monat um 18.30 Uhr im Bürgerinstitut Rothschildpark. Das nächste offene Treffen für Alle ist im Mai (21.5.2014), im April machen wir Pause.

Fragen zur Sanierung gibt es genug:

Wann wird mit den Sanierungsmaßnahmen angefangen?
Weshalb wird mit dem südlichen Spielplatz angefangen, obwohl der mittlere SpielPlatz Anfang 2014 gesperrt wurde und letzte Woche dem Erdboden gleichgemacht wurde?
Bleiben alle Bäume erhalten? Wann werden die ca. 120 fehlenden Bäume endlich nachgepflanzt?
Was kostet das Plateau mit Mauern und Wiese am ehemaligen Palais Grüneburg, auf dem lange Zeit ein wunderschönes RosenBeet war?
Bleibt der kleine Sandspielplatz in der Mitte des Parkes nahe dem Eingang August-Sieber-Straße erhalten, der so beliebt ist? Oder wird er sang- und klanglos, wie bisher vorgesehen, entfernt?
Wann und wo wird mit der dringenden Wegesanierung begonnen?
Bleibt der JP Morgan-Lauf mit seinen großen Wiesen- und Wegezerstörungen dieses Jahr dem Park endlich fern?
Wie kann ich Einblick in das Baumkataster sowie das Höhlenbaumkataster nehmen? Sind die Kataster auf dem neuesten Stand?
Wann finden die nächsten botanischen Spaziergänge statt?
Bleibt es bei den 4,2 Millionen Euro für die Sanierung? Gibt es Möglichkeiten der Einsparung, z.B. Rosen statt Mauern?
Sind die Pflegemaßnahmen der nächsten Jahre im Haushalt abgesichert oder wird wieder 10 – 20 Jahre gewartet, bis eine „Grund“Sanierung fällig scheint?

Gestern wurde das Ereignis der Aufstellung der Informationstafel auch auf frankfurt.de veröffentlicht. In der FR steht es heute.

Wir werden uns in diesem Sommer öfter an der Informationstafel zur Beratung treffen und laden dazu alle ein.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s