Absurdistan Grüneburgpark

Der Firma August Fichter macht das Aufstellen des BauZauns und das Absperren des Südteils des Grüneburgparks sichtlich Spaß. Das Grünflächenamt verschanzt sich hinter angeblicher Nicht-Zuständigkeit. Die PlanungsFirma Götte taucht am 7.4.2014 beim InformationsKasten das erste Mal auf. Das Umweltdezernat hüllt sich in Schweigen. Die Bürgerinitiative Grüneburgpark protestiert gegen die Umzäunung.

Was ist los in KrankFurt?

Es ist die übliche Überrumpelung der Bevölkerung durch die schwarz-grüne Stadtregierung. Und die SPD hüllt sich in Schweigen. Die SPD war nie auf der Seite der BaumRetterInnen.

Die Fakten zum BauZaun im Grüneburgpark

Am Dienstag nach Ostern, am 22.4.2014 begann von der Firma Fichter die großräumige Verteilung der BauZäune im Park. Am Mittwoch, 23.4.2014, wurden die BauZäune zusammengeschlossen.

Die große Wiese im Süden sowie alle Wege waren ab sofort nicht mehr zugänglich. Die sonnen- und erholungssuchende Bevölkerung war ausgeschlossen. Weder am Donnerstag noch am Freitag wurde von der Firma Fichter im Park gearbeitet.

Vereinbart ist, daß mit dem Spielplatz im Süden begonnen wird. Das ist eine überschaubare Baustelle. Wir können sie täglich beobachten, ob gearbeitet wird oder nicht.

Überhaupt: Wir müssen die Aktivitäten der Firma Fichter im Park Tag für Tag beobachten! Denn veranschlagt sind Arbeiten im Südbereich von Ende April bis November 2014. Macht die Firma zwischendurch wochen- oder sogar monatelang Pause?

Was für ein Zustand mit einem ohne Sinn und Verstand umzäunten Volkspark! Im Sommer. Im warmen April. Bei dem hohen Bedarf an Erholung und vielfältigen Erholungs- und BewegungsRaum im beliebten Grüneburgpark.

Keine Information gab es an die Bevölkerung. Auf http://www.frankfurt.de stand nichts. Die Presse teilte nichts mit. Auch die BI Grüneburgpark war entsetzt über die Diktatur der BauFirma August Fichter, der sich das Grünflächenamt unterordnete. Das Büro Götte war nicht vor Ort.

Auf Grund von drei PresseArtikeln, die die BI Grüneburgpark gestern und heute in der FR und der FNP erreichte, wird nun anscheinend vom Leiter des Grünflächenamtes Stephan Heldmann seicht zurückgeschwommen. Und wieder werden falsche Informationen gestreut. Von Baumfällungen und Neupflanzungen ist die Rede. Genau das gehört nicht zum Sanierungskonzept. Sie können die M 127/2013 nachlesen, was durchgeführt werden soll. Das Grünflächenamt ist ein Chaos-Amt.

Die Bürgerinitiative Grüneburgpark ruft alle dazu auf, beim Umweltdezernat zu protestieren. Die email-Adresse lautet

umweltdezernat@stadt-frankfurt.de

Protest und Diskussion im nächsten Umweltausschuß
Und am Donnerstag, 8.5.2014 um 18 Uhr in den Umweltausschuß in den Römer zu kommen. Dort steht auf der Tagesordnung der Linken-Antrag Nr. 864 „Ablauf der Sanierung des Grüneburgparks“.

Dieser Antrag wurde von der BI Grüneburgpark vorausschauend gewünscht, um über den Ablauf der Maßnahmen genauer Bescheid zu wissen.

Die Grünen des zuständigen Ortsbeirats 2 wollen keine Information über den Ablauf. Ich habe auf meine email eine entsprechende Absage erhalten. Die CDU will auch keine Information über den Ablauf. Sie hat gar nicht geantwortet.

Wir meinen von der BI Grüneburgpark: Zunächst sollte die Öffentlichkeit über die Maßnahmen Kenntnis haben und ein erhebliches Wörtchen mitreden. Bei 4,2 Millionen Euro Geschäftsbasis für die Firmen Fichter und Götte wird über die Stränge geschlagen, wie zu befürchten war. Wir hätten gern mindestens 1 Million eingespart. Eigentlich waren 2,9 Millionen Euro veranschlagt. Auch das war schon zu dicke.

Die PresseArtikel zum Protest der BI Grüneburpark sind

FR 25.4.2014 Paradies vorübergehend gesperrt von Thomas Stillbauer

FNP 26.4.2014 Zu viel Zaun im Park? von Benjamin Kilb (Foto mit Hilde Hess und Gisela Becker)

FR 26.4.2014 Absperrung ist viel zu groß von Moukhtar Sarraj-Bachi (heute kein Link möglich)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s