Tote Birke und Bauzäune als Blickachsen im Grüneburgpark

Tote Birke_Blickachse Grüneburgpark

Im Grüneburgpark gedeihen die Bauzäune. Die vor einem Jahr gepflanzte Birke ist tot. Zwei Bänke stehen dort, um genau diese Sichtachse auf Zaun, tote Birke, Erdhügel, Hochhaus zu „genießen“. Wer hat Gefallen an dieser Blickachse auf TotBaum und Zaun?

War nicht die Rede davon, für historische Blickachsen im Grüneburgpark eine Vielzahl stattlicher Bäume zu fällen, tatsächlich 165 Bäume?

Ein Zaun grenzt ab, grenzt aus, versperrt, schafft unbetretbares Terrain in einem öffentlichen Park. Ein Zaun ist eine Achse, nicht nur eine Blickachse. Ein Weg ist auch eine Achse. Derzeit sind viele Wegeverbindungen im Süden des Parks abgesperrt. Auf die Wildwiese im Südosten kommen wir nicht zu unserem WildpflanzenSpaziergang am 15.6.2014, weil die Bauzäune uns hindern. Das macht ärgerlich und wütend.

Ein ebenfalls vor einem Jahr gepflanzter Baum in der Parkmitte (eine Wildbirne?) ist abgestorben.

Weshalb ist immer noch ein viel zu großer Teil der südlichen Liegewiese von Bauzäunen umgeben? Hier wurde das Maß überschritten. Jeder Meter Bauzaun kostet Steuergeld, das woanders fehlt. Die Firma Weidenfeller verdient am Verleihen der Zäune, ein lukratives Geschäft. Den Anblick der maßlosen Baustelle sollen wir bis November 2014 ertragen? Das durchweg sommerliche Wetter bietet die Chance, die Wegesanierung Stück für Stück schnell voranzubringen.

Nachtrag am 20.6.2014

Unvermeidlich schaute ich vor paar Tagen wieder auf der Bank sitzend die selbe Blickachse an. Nicht schön, urteilte ich. Doch es fehlte was. Die tote Birke fehlte! Hatten Vandalen doch einfach die Birke samt der Stäbe abgesägt! Der Baum als Teil des GesamtKunstwerks ist verschwunden, ein neuer Baum nicht in Sicht. So ist das in Krankfurt. Europäische Stadt der Baumfällungen.

Hatte jemand mein Foto studiert und meinen blog gelesen, um diesen Frevel zu begehen? Das war nicht meine Absicht. Jetzt fehlt was wesentliches bei der Blickachse. Vielleicht werden die Bänke extra noch umgesetzt, damit der Bauzaun nicht im Blick ist? Oder: Besser den Bauzaun direkt zurück an den Weg setzen, der gerade in der Mache ist. Die Wiese wird zur Erholung gebraucht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.