Matthias-Beltz-Platz im Nordend frisch gewaschen

Friedberger Landstr 98

Matthias-Beltz-Platz

Es goß ja gestern wie aus Kübeln. Am Abend hieß es, daß im Durchschnitt 47 Liter Regen pro qm in Frankfurt gefallen seien. So war auch der Matthias-Beltz-Platz, an der Friedberger Landstraße gelegen, vom Regen frisch geputzt und gereinigt. Die Luft war vielleicht sogar frei von FeinStaub, ein AusnahmeTag oder ein paar AusnahmeStunden. In der Friedberger Landstraße ist bekanntlich eine LuftMeßStation. Fotos Gisela Becker 15.8.2014

Die BlasenEschen auf dem Platz hatten mächtig Wasser abbekommen. Wieviele sind es? Die Blumen in den roten BlumenKübeln konnten kräftig trinken. Die BlumenKästen waren von der Initiative „Kunst im Nordend“ aufgestellt worden, weil der Platz ansonsten leer und trist wirkte. Frankfurts Plätze … Beim gestrigen regnerischen Wetter hielt sich dort niemand auf. Am gepflegten, gelblich gestrichenen Kiosk, der wirklich gut zum Platz paßt, hielten sich einige Gäste unter dem VorDach auf. Einige davon schauten wie ich der Feuerwehr zu, die an den gegenüberliegenden Wohnhäusern an zwei Dächern Sicherungsmaßnahmen vornahmen.

Der Blick nach Gegenüber – über den WildblumenStreifen in der StraßenMitte hinweg – fällt unter anderem auf das denkmalgeschützte Haus Friedberger Landstraße 98. Um das gibt es öffentliche Auseinandersetzungen wegen möglicher Mieterverdrängung, wie hier im blog berichtet. Nun geht es bei dem Gebäude auch um den Denkmalschutz, ob die Eigentümer sorgsam damit umgehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s