Schaltet die Commerzbank ab – LichtSmog

Commerzbank LichtSmog

Jede Nacht ist die Beleuchtung des Turms der Commerzbank in Frankfurt an. Das starke Licht ist zum Himmel gerichtet. Warum? Warum wird der Himmel beleuchtet? Es handelt sich um ein Problem des Umweltschutzes. Weshalb werden die Verantwortlichen in Stadt und Land nicht aktiv, das Problem so zu lösen, daß die Beleuchtung abgeschaltet bleibt?

Wir brauchen eine dunkle Nacht, um zur Ruhe zu kommen und weniger Stress zu haben. Seit wenigen Jahren werden die Straßenlampen so gebaut, daß das Licht auf den Boden gerichtet wird. Dort wird es gebraucht. Auch von unten beleuchtete Bäume, die es immer noch ein Frankfurt in großer Anzahl als Modeerscheinung gibt, sollten endlich wieder dunkel bleiben. Das gehört zum Natur- und Vogelschutz dazu.

Wer von den Regierenden von Energieeinsparung spricht, sollte bei übertriebener Gebäudebeleuchtung und Reklame ein Machtwort sprechen.

Eine Antwort zu “Schaltet die Commerzbank ab – LichtSmog

  1. Pingback: Blogs im September 2014 | STADTKIND

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s