SchmetterlingsProjekt im Zoo. Warum nicht in den ParkAnlagen?

Der Schutz der Schmetterlinge, insgesamt der Erhalt der Artenvielfalt der Insekten, verlangt mehr Engagement des Umweltdezernats. Der NABU hat jetzt mit dem Zoo ein Projekt gestartet, das auf die Winterquartiere von Faltern im besiedelten Bereich und in der Natur aufmerksam macht. So sollen in den Häusern kleine Luken offen gelassen werden. Vor allem sollen Stauden und Gräser über den Winter nicht abgeschnitten werden.

Doch wie sieht der Artenschutz auf den großen Flächen der Parkanlagen aus?

Wo sind die nicht abgeschnittenen Blumenwiesen in den Parks, die über den Winter Quartiere für Insekten bieten? Wo sind die Staudenanpflanzungen, in denen die Vögel im Winter nach Insektenfutter suchen können? Wo können Schmetterlinge im Frühling und Sommer in den Parks Futter finden, wenn die Wiesen jede Woche kahl geschoren werden? Warum versagt die Stadt, geschützte Refugien zur Erhaltung der Vielfalt der Insekten bewußt auszuweisen und Vorschläge der Bevölkerung umzusetzen?

Wenn ich an meine Kleingartenanlage denke, wird genau das Gegenteil gemacht. Die Devise heißt bei vielen wie in alten Zeiten: Den Boden umgraben, alle Stauden abschneiden. Laub- und Asthaufen gibt es kaum. Nistmöglichkeiten für Insekten und Vögel sind kein allgemeines, besonders wichtiges Thema. Wie früher wird der „saubere“, „aufgeräumte“, „cleane“ Garten als ein Ideal von Sauberleuten empfunden. Ein unökologisches Schönheitsideal, dem das Umweltdezernat und das Grünflächenamt nicht entgegensteuern.

Nicht von ungefähr geht der Nabu mit seiner Schmetterlingsaktion in einen geschützten Raum, den Zoo. Er könnte seine Ambitionen auf die öffentlichen Wallanlagen, den Rothschildpark, den Günthersburgpark, den Grüneburgpark undsoweiter ausweiten. Vielleicht macht er es ja insgeheim, traut sich aber damit nicht in die Öffentlichkeit?

Mehr zu lesen hier

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s