Die Wege und der Spielplatz im Grüneburgpark sind fertig.

Warum ist der Bauzaun noch nicht offen?

Einige Leute joggen und spazieren auf den neuen Wegen im Süden des Parks. Doch immer noch sind die Zugänge geschlossen. Warum? Es wird Zeit, daß der Park wieder befreit ist. Allzulange hat die riesige Absperrung gedauert. Schon wird die Mitte des Parks für den Bauabschnitt 2 mit weiteren Zäunen abgesperrt. Jetzt ist der Spielplatz in der Mitte dran. Die Bauzeit soll wesentlich kürzer als beim ersten Spielplatz sein. Wird versprochen.

Da machen sich Mitglieder des Ortsbeirats 2 Gedanken, wo die Kinder der Kita 111, die in die Container im Botanischen Garten ausgelagert sind, einen leichten Zugang zum Spielplatz im Palmengarten erhalten. Doch an den neuen Spielplatz im Grüneburgpark, der schon seit 14 Tagen zur Verfügung stehen könnte, wird nicht gedacht. Das ist ätzend.

Will sich das Grünflächenamt und die Umweltdezernentin für den ersten Bauabschnitt feiern lassen? Dazu gibt es keinen Anlaß. Noch können jede Menge Fotos mit den Sichtachsen der elend langen Bauzäune geknippst werden. Eine historische Qualität hat das. Ich weiß schon, was mich ärgert: Der Verlust von drei Rosenbeeten, der Verlust etlicher Orte, an denen bisher Bänke standen, der mickrige Sandspielplatz, der zwar erhalten blieb, doch spießig wurde, die fehlende Tischtennisplatte, die fehlenden grünen Taunus-Schieferplatten. Und vor allem die fehlenden Baumpflanzungen von nicht geringer Zahl.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s