Ein echter Frankfurt-Krimi zur Mietervertreibung: „Abgerippt“ von Gerd Fischer

Wer für lange Wintertage einen spannenden Krimi sucht, ist mit „Abgerippt“ gut versorgt. Das Buch gibt es für nur 10 Euro im Verlag mainbook. Der Apfelwein im Milieu Sachsenhausen spielt eine gewisse Rolle im Leben des Kommissars Rauscher, der mit seinen Kollegen Morde im Mietshaus Hedderichstraße 37 aufzuklären hat. Die Hausbesitzerin versucht mit den üblichen Schikanen das Mietshaus leer zu bekommen, um es lukrativ zu verwerten.

Der Report ergeht sich nicht in langen Beschreibungen, sondern lebt von munteren Dialogen. Die RundumdieUhrFahndung erinnert an übliche Tatortserien, auch die Zusammensetzung der männlichen polizeilichen Akteure. Die eine Frau bei der Kripo ist zuständig für Sex, Beziehung, Liebe. Denn die Ehefrau von Kommissar Rauscher ist mit Sohn Mäxchen auf und davon. Die Mutter von Kommissar Rauscher spielt eine echte umsorgende Mutterrolle  mit Hausfrauenqualitäten. Eine besondere Frau ist diejenige mit den Raben, die ihr folgen, für die sie aus den Mülltonnen Futter sucht und die es wirklich in Frankfurt geben soll. Ich halte die Augen auf.

Danke an Gerd Fischer für das Leseexemplar.

Gisela Becker

http://www.mainbook.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s