TaunusAnlage endlich ohne BauZaun

Taunusanlage ohne Bauzaun

Zum Jahresende 2014 ist endlich in den grünen Wallanlagen  der Bauzaun an der S-Bahnstation Taunusanlage verschwunden, der viele Monate den Park und die Spazierwege kolossal einschränkte. Das übliche Verfahren in Frankfurt ist, Baumaterial und Baufahrzeuge in Grünanlagen unterzubringen, statt die Straßenflächen dafür zu benutzen. GreenCity Frankfurt zerstört systematisch die Grünanlagen für Baustellen, seien es private oder öffentliche. Das Grünflächenamt bzw. das Umweltdezernat knickt immer ein oder kämpft gar nicht um die Entlastung der Grünflächen.

Auf den Wegen in der Taunusanlage sammelt sich in großen Pfützen das Wasser. Durchstapfen oder Umweg laufen sind angesagt. „Durchschwimmen ist auch eine Variante“, spottet ein Zeitgenosse. Wieviele Bäume fehlen in der Taunusanlage? Das ist mit dem online-Baumkataster sicherlich nachzuzählen. Im Bereich des Bauzauns war vor einem Jahr eine Buche umgekippt. Sie wurde nicht nachgepflanzt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s