Stolpersteine in Unterlindau 29 heute von Gunter Demnig verlegt

Gunter Demnig Steine gegen Vergessen

Fotos Gisela Becker

Für vier Angehörige der Familie Epstein, die im Nazi-Deutschland ihre Wohnung in Frankfurt, Unterlindau 29, verlassen mußten, flüchteten und überlebten, hat der Künstler Gunter Demnig dort heute um 13 Uhr Stolpersteine auf dem Gehweg verlegt. Ich war durch die Meldung in der FR darauf aufmerksam geworden. Familienangehörige von Fritz Epstein, Margarethe Epstein, Werner Hugo Epstein und Alfred Ernst Epstein waren aus Israel und Frankreich angereist. Mitglieder des Vereins sowie Unterstützer waren bei sonnigem Schneewetter zahlreich anwesend. Eine Schülerin der Wöhlerschule spielte Cello. Das israelische Fernsehen und das Hessische Fernsehen filmten. An Fritz Epstein wurde als Architekt besonders erinnert. Ein Faltblatt enthielt ausführliche Informationen und Fotos zum Lebenslauf der vier Personen.

http://www.stolpersteine-frankfurt.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s