Ahorn statt Wildbirne in Alt-Harheim

13 Wildbirnen werden jetzt in der Philipp-Schnell-Straße gefällt, heißt es in der städtischen Meldung. Die „StadtBirne“ habe sich nicht bewährt. Durch zu viele Früchte wäre sie zu schnell überaltert. Die Straße wird saniert. Die Ahornbäume sollen am Jahresende nachgepflanzt werden. Es handelt sich um schmalkronige Säulen-Ahorne. Wie sie zum Beispiel in der Hansaallee in Höhe des Uni Campus Westend stehen. Sie ragen nicht in den Straßenraum und bilden extrem wenig Schatten. Den Schatten brauchen wir aber in den heißen Sommertagen.

zur städtischen Meldung auf frankfurt.de hier

StadtBirnen stehen auch in der Goethestraße. Das Wachstum ist unterschiedlich. Ich werde dieses Jahr mal besonders drauf achten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s