Mein Baum des Tages: Amberbaum in den Wallanlagen

AmberbaumBeim Durchqueren der Bockenheimer Anlage fallen mir an zwei Amberbäumen östlich des Albert-Mangelsdorff-Weihers Schilder auf, die sonst dort nicht hängen. Hat jemand was verloren? Hat jemand was gefunden? Ganz anders: Die Klasse 4b der Anna-Schmidt-Schule hat im Rahmen eines Projektes in ihrem „Grünen Klassenzimmer“  Bäumen Baumschilder umgehängt. Ganz sorgfältig mit Bändern, die nicht die Rinde einschnüren. Die weißen, laminierten Schilder, illustriert mit einem schönen, handgemalten(!), farbigen Baumbild, zeigen ganz fett den BaumNamen „Amerikanischer Amberbaum“, dazu die Baum-Nr. und das Pflanzjahr. Von weitem leuchten weitere weiße, DIN-A4 große Baumschilder an Birken, Kastanien und Linden.

Beim Stadtlabor Unterwegs Wallanlagen hatten wir über die Beschilderung der Bäume gesprochen. Wer weiß schon, wie die Bäume alle heißen, wann sie gepflanzt wurden, welches die ältesten Bäume in den Wallanlagen sind? Die Anregung mit den jetzigen Baumschildern kann der Sprung zu generellen Baumschildern sein, wie wir sie mittlerweile im Grüneburgpark nach zweijähriger Überzeugungsphase an 185 ausgewählten Bäumen haben.

Gisela Becker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s