U-Bahn-Tunnel unter dem Grüneburgpark verhindern

Der grüne Verkehrsdezernent Stefan Majer plant für die Stadtbahn-Verbindung von Ginnheim bis Bockenheimer Warte zwei Varianten. Die Variante „Europaturm“ tangiert die kostbaren Grünanlagen Palmengarten, Botanischer Garten und den Grüneburgpark nicht.

Doch die Variante „Ginnheimer Kurve“ zerstört den Grüneburgpark, ein Landschaftsschutzgebiet.  Was sagt die grüne Umweltdezernentin Rosemarie Heilig zu ihrem grünen Amtskollegen und zu dieser Planung? Der denkmalgeschützte Grüneburgpark wird gerade für 4,2 Millionen Euro saniert. Alles egal? Nach mir die Sintflut …

Die Bürgerinitiative Grüneburgpark kämpft für den Erhalt des wertvollen Grüneburgparks. Ein Tunnel würde die Bäume und die Grundwasserströme beeinträchtigen und folgenschwere Dauerschäden nach sich ziehen.

Ist das Wort „Nachhaltigkeit“ mittlerweile bei den durch und durch neoliberalen, verkorksten Frankfurter Grünen zum Unwort geworden?

KEIN TUNNEL UNTER DEM GRÜNEBURGPARK !

Gisela Becker

B 292 / 2015  Stadtbahnverbindung Ginnheim – Bockenheim  (Lückenschluß)

Ergebnisbericht

16.11.2015 Bemerkung zu anonymen Kommentaren, die ich selbstverständlich nicht veröffentliche. Bei mir zählt „Gesicht zeigen“. Doch ich kann mir denken, welche Lobbyisten sich hinter der Maske Anonym verbergen.

Wir werden in der demokratischen Auseinandersetzung mit Argumenten und Gegenargumenten weiterhin miteinander zu tun haben und unsere Öffentlichkeitsarbeit zum Erhalt des Grüneburgparks verstärken. 

Vier Anonyme haben zu meiner obigen Information feige agiert. Natürlich sind sie für das Umweltverbrechen, den Grüneburgpark zu untertunneln und die Lebenssubstanz Wasser und Boden für die rund 3000 Bäume auf Dauer zu schwächen. Das werden wir im Wahlkampf bis 6.3.2016 als „Futter“ gegen die Grünen verwenden. Es wird deutlich, daß sich Frankfurter Grüne nach dem Verbrechen der Nordwestlandebahn, zu dem sie schwiegen, und des Terminal 3, dem sie zustimmten, in einer weiteren existentiellen Frage „ans Messer“ liefern.

Berichterstattung zur Veranstaltung

http://www.fr-online.de/verkehr/info-veranstaltung-kritik-an-geplanter-ring-strassenbahn,23914936,32400118.html

http://www.fnp.de/lokales/frankfurt/Wegen-U-Bahn-Tunnel-Sorge-um-Baeume-im-Grueneburgpark;art675,1694316

FAZ 12.11.2015 Sorge wegen U-Bahn-Tunnels

Eine Antwort zu “U-Bahn-Tunnel unter dem Grüneburgpark verhindern

  1. Vier Anonyme haben zu meiner obigen Information feige agiert. Natürlich sind sie für das Umweltverbrechen, den Grüneburgpark zu untertunneln und die Lebenssubstanz Wasser und Boden für die rund 3000 Bäume auf Dauer zu schwächen. Das werden wir im Wahlkampf bis 6.3.2016 als „Futter“ gegen die Grünen verwenden. Es wird deutlich, daß sich Frankfurter Grüne nach dem Verbrechen der Nordwestlandebahn, zu dem sie schwiegen, und des Terminal 3, dem sie zustimmten, in einer weiteren existentiellen Frage „ans Messer“ liefern.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s