Unort am Flemings Hotel Eschenheimer Turm

Das Entrée Eschenheimer Anlage verwahrlost seit 2012 wegen des Hotels

Ausschnitt zeigt die vier fehlenden Bäume vor dem Flemings Hotel sowie weitere Leerstellen

Ausschnitt zeigt die vier fehlenden Bäume vor dem Flemings Hotel sowie weitere Leerstellen

Es tut sich nichts rund um die alte Ulme und dem Kiosk im Bereich der Eschenheimer Anlage neben dem Flemings Hotel. 2012 wurden dort in der Anlage reichlich Bäume gekancelt, damit der Hotelanbau blühen kann.

Immer wieder fragte ich schriftlich nach, wann Bäume gepflanzt werden und der Eingang der Eschenheimer Anlage wieder gestaltet wird. Die Umweltdezernentin Rosemarie Heilig antwortete mir im Herbst 2015, daß zum Jahresende die Bäume gepflanzt würden. Hatte ich die Frankfurter Tagespresse auf das Problem hingewiesen? Ich meine mich so zu erinnern. Doch es gab keine Rückfrage. Es fehlte das Interesse. Zum Glück durfte die Auto-Vorfahrt über den Gehweg nicht gebaut werden. Sowohl der Radverkehr als auch der Fußverkehr wäre dadurch stark gefährdet und behindert worden. Die Vorfahrt war klammheimlich geplant worden. So wie der illegale Weg im Grüneburgpark. Letzterer ist leider zur Benutzung freigegeben, obwohl der neue Ortsbeirat davon keine Kenntnis hat und der alte Ortsbeirat nicht zugestimmt hatte, denn der Weg war außerhalb jeder demokratischer Gepflogenheiten in die Tat umgesetzt worden. Ganz schön frech.

Zurück zum Flemings Hotel. Nichts tut sich dort in der Grünanlage. Außer daß vor drei Wochen das eine Beet mit Stauden tief ausgehoben wurde und seitdem ein Bauzaun drumrumsteht. Die verbliebene Birke wurde sang- und klanglos entfernt – wieder ohne öffentliche Meldung. Rund um das Philipp-Reis-Denkmal ist ein Kahlschlag der Büsche erfolgt.

Ein Gestaltungswille ist von keiner Seite erkennbar. Der neue Ortsbeirat 1 könnte sich engagieren, sobald er sich konstituiiert hat.

Schafft es die Umweltdezernentin noch im Jahr 2016, für eine Gestaltung und für die notwendigen Baumpflanzungen zu sorgen? Es sieht dort seit Jahren katastrophal aus. Es ist eine Dauerbaustelle an einem prominenten Ort. Das Hotel weigert sich wohl, sich an den Baum- und Gestaltungskosten zu beteiligen???

Gisela Becker

Nachtrag am 13.4.2016

Es fehlen vier Bäume vor dem Flemings, die 2012 abgesägt worden waren. Die Birke vor dem Treppenabgang ist auch weg. Sie war eingegangen, vielleicht wegen Grundwassermangel während des Anbaus beim Hotel. Das ovale Beet hat jetzt eine Erdauffüllung und einen großen Bauzaun drumrum. Am Schnellimbiß hantierte heute eine Frau, die Clematis setzte. Das Grünflächenamt würde unter der Ulme nur Wiese einsäen. Die Erde war heute aufgelockert, Grassamen lagen drauf. Die Wiese würde gern von Karnickeln durchwühlt. Außerdem würden die RadfahrerInnen weiter drüber fahren. Die Frau macht auch seit Jahren das Hochbeet mit den Stauden und bepflanzt es abwechslungsreicher. Jetzt blühen die Tulpen. Die Stadt wolle nicht, daß sie das mache. Das Grünflächenamt ist gegen Urban Gardening.

Nachtrag am 19.4.2016

Drei Bäume wurden auf dem Staudenbeet von der Stadt gesetzt! Ich hatte ja wieder meinen Mecker-Brief per mail an das Grünflächenamt geschickt. Diesmal funktionierte die Pflanzung – als Beginn der Gestaltung – prompt; war wohl schon länger vorbereitet, aber noch nicht ausgeführt. Die Baumart erkenne ich weder am Wuchs noch an der Rinde. Ins öffentliche Baumkataster werden sie erst nach Wochen oder Monaten eingetragen. Das Grünflächenamt arbeitet altertümlich mit viel Zeitverschwendung. Dort ist kein Online-Fan. Die Arbeitsprozesse sind von annodazumal.

Die Pflanzzeit für Bäume Ende April ist völlig unprofessionell, kostet ab jetzt drei Jahre lang wieder viel Trinkwasser. Denn nur mit Trinkwasser, dem kostbaren Gut, nicht mit Brauchwasser, wird in Ffm gegossen. Der Haushalt wird dadurch sehr belastet. Dann wird aufgeschrien, daß das Geld nicht reiche. Bei so einer falschen Planung ist das kein Wunder.

Jetzt warte, warte, warte ich auf die Bäume des Flemings Hotels und die Beendigung des Unortes. Daß die Stadt an diesem zentralen Ort überhaupt nicht zwingend eingreift, ist mir unbegreiflich.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s