Aktionsgemeinschaft Westend bald 50 Jahre aktiv

Die seit 1969 aktive Aktionsgemeinschaft Westend e.V. (AGW) hat in ihrer Mitgliederversammlung Mitte April 2016 Hans-Jürgen Hammelmann als Vorstandsvorsitzenden bestätigt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Renate Kaufhold und Bernd Laskus gewählt. BeisitzerInnen wurden Ulla Schmidt und Hermann-Josef Birk.

Die AGW wird weiter mit ihren öffentlichen Rundgängen zu Baustellen, Mieterverdrängungen und Luxussanierungen die Probleme und Konflikte zum Wohnen und der Spekulation im Stadtteil aufzeigen. Die AGW hat sich bereits vor einem Jahr mit anderen Mieterinitiativen zusammengeschlossen, so der AG Böhmerstraße, Zukunft Bockenheim und der Nachbarschaftsinitiative Nordend-Bornheim-Ostend (NBO), um politisch wirksamer das Wohnrecht in der Stadt mit bezahlbaren Mieten durchzusetzen.

Für das Westend hat die AGW einen ersten Entwurf eines Katasters der Umwandlung und Mieterverdrängung fertiggestellt, der im nächsten Schritt im Internet veröffentlicht werden soll.

Das städtische Vorkaufsrecht für Häuser solle an einem Modellfall von der Stadt aufgezeigt werden. So könnten beispielsweise die Mietshäuser Guiolettstraße 31 und Ulmenstraße 11-13, die zum 1.1.2016 vom bisherigen Eigentümer an die Deutsche Wohnen Gruppe in Berlin verkauft wurden, auf Vorkaufsrecht geprüft werden, damit die Mieten akzeptabel bleiben und keine Luxus-Eigentumswohnungen entstehen.

Gisela Becker

Seit Odina Botts Zeiten Mitglied der AGW

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s