Auf der Spur der Ulmen

Weshalb verliert die große Flatterulme (Ulmus laevis) in der Bockenheimer Anlage so viele Blätter?

In der Bockenheimer Anlage direkt gegenüber dem Nebbienschen Gartenhaus bemerkte ich im Jahr 2014 eine bald 80-jährige Ulme mit dickem Stamm zufällig, als sie im Frühling die typischen Samen trug. Jetzt im Sommer sollte sie eigentlich eine Krone voller grünem Laub tragen. Doch anscheinend sterben viele große Äste ab. Das Laub wird braun und fällt auf die Wiese.Was ist die Ursache?

Häufig wird mein Artikel hier im blog angeklickt „Auf der Spur der Ulmen in Frankfurt„. Das freut mich. Ulmen schaue ich mir sehr aufmerksam an. Sie wachsen überraschend aus Samen oder alten Wurzelstämmen oder ragen seit Jahrzehnten in den Himmel, ohne daß sie als Ulmen bemerkt werden. Sie finden sich in vielen Parkanlagen, aber auch in Wäldern und in Gebüschen.

Die Daten dieser Flatterulme aus dem Baumkataster sind: Pflanzjahr 1940, Nr. 151, Höhe 22 m, Stammumfang 1,85 m, Kronendurchmesser 12 m.

Bei einem nächsten Baumspaziergang in der Bockenheimer Anlage, den ich im nächsten Jahr gerne anbieten will, sollte diese Ulme auf der Agenda stehen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s