Besonders artenarme Wiesen in Frankfurt

Rothschildpark. Seit Jahren ist keine Besserung zur Artenvielfalt in Sicht. Der sehr häufig und besonders kurz geschnittene Rasen läßt keine Wiesenblumen zu.

Ob im Süden, dem privaten Bereich, ob im Norden, dem städtischen Bereich.

Nur kurze Zeit verirren sich Blüten der Gänseblümchen und vom Weißen Klee in der grünen Wiese. Noch nicht mal die blau blühenden Braunellen, die Kurzschnitt ganz gut überstehen, sind auf den Wiesen im Park zu finden.

Da wird vom Umweltdezernat Wildnis hochgejubelt. Das Gegenteil ist der Fall, dabei täte jede Blüte für summende Insekten und Schmetterlinge gut. Kostet noch nicht mal was. Doch wirkliches Umdenken und anders Handeln ist wohl nicht zu erwarten.  Wer fordert von den Stadtverordneten einen ökologischen Umgang mit der Stadtnatur? Ich kenne niemanden.

Gisela Becker

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s