Tote Flatterulme (Ulmus laevis)

Frankfurt – Bockenheimer Anlage. Die Ulme liegt zerteilt am Boden, der Stamm zerstückelt, das Astwerk auf einem großen Haufen. 80 Jahre Baumleben sind zu Ende.

Dabei sprießten bis ungefähr zwei Meter Höhe frische, gesunde Blätter aus den Ästen. Gestern stand der Laster mit dem Hublift am Baum. Die Motorsäge leistete volle Arbeit.

Noch kann die Baumscheibe vor Ort betrachtet werden. Die genaue Ursache für das Absterben der Ulme wurde eigentlich noch nicht publiziert. Welcher Pilz war es?

Gisela Becker

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.