Stadt Land Wildnis – Werbung Bio Frankfurt

Im Palmengarten greife ich nach dem Flyer von BIO FRANKFURT mit dem einsamen Reh auf dem breiten Weg. Das Logo ist „Stadt Land Wildnis“. Bei „Wildnis“ werde ich, wenn ich an die Vernichtung von viel Grün im nahen Grüneburgpark denke, sarkastisch. Auch die großflächigen Grünverluste für Baugebiete führen in der Bevölkerung zu massivem Protest.

Solche Kahlschläge werden von der Stadt nicht groß thematisiert. Es sind andere Themen, die bei der Grünen Börse im Palmengarten vom 16.-18.3.2018 präsentiert werden sollen. Mini-Wildnis-Oasen werden zu Paradebeispielen hochstilisiert.  Die Kehrtwende zu einer artenreichen Natur und Umweltschutz kann so im Rhein-Main–Gebiet nicht erreicht werden.

Sind die Beteiligten wirklich mit dem immer größeren Verlust an Grün in Frankfurt und Umgebung zufrieden?  gb

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.