Fotoshooting im Garten des Naturfreundehauses Frankfurt

Die farbenfrohen Blüten im Gelände des Naturfreundehauses boten sich gestern als Kulisse für das Fotoshooting der eritreischen Hochzeitsgesellschaft hervorragend an. Reni Schäfer, engagierte Naturfreundin, schaltete sofort, als die Gesellschaft Am Poloplatz 15 stand und überlegte, wo am besten Fotos der schönen Braut im weißen Kleid in netter Gesellschaft gemacht werden könnten: Natürlich vor den bunten Blumen im grünen Garten.

Erst nach einer Stunde fuhr die Gesellschaft weiter ins Gallus zum Feiern.

In Niederrad sind Flüchtlinge aus Eritrea und anderen Ländern untergebracht, die teils im Naturfreundehaus Deutsch lernen. Es wird ein enger Kontakt gepflegt.

Gisela Becker

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.