Zehn gesunde Bäume fallen am Bruchfeldplatz

Frankfurt. Auf dem Platz werden für mindestens zwei Jahre Container für eine Kindereinrichtung aufgestellt.

Zehn Bäume sind ja nix, die stehen für die Container im Weg und können zu Kleinholz werden. Auf sieben Vogelkirschen, zwei Baumhasel und eine Eibe kann in Niederrad gut und gern verzichtet werden. Dort ist heile Welt, es gibt keinen Klimawandel, kein Bedürfnis nach mehr Grün, auch nicht nach dem heißen Sommer 2018.

Da der Platz anschließend nach einer neuen Planung umgebaut wird, fehlen die Bäume eventuell dauerhaft.

Ich habe einen Vorschlag: Es gibt viele völlig baumlose Straßen in Niederrad. Da können jetzt schon mal zehn Bäume gesetzt werden, als Anfang.  gb

Die städtische Meldung zu den Baumfällungen hier

und im Wortlaut:

23.10.2018

Bäume fallen wegen Umzug: KIZ Kelsterbacher Straße zieht vorerst auf den Bruchfeldplatz

Bruchfeldplatz in Niederrad, September 2018, © Stadt Frankfurt am Main, Foto: Stefan Maurer
Dieses Bild vergrößern.

(ffm) Im Oktober beginnen am Bruchfeldplatz in Niederrad die Vorarbeiten für den Umzug des Kinderzentrums Kelsterbacher Straße. Nach Angaben des Grünflächenamtes müssen dafür zunächst zehn Bäume gefällt werden, darunter sieben Vogelkirschen, zwei Baumhasel und eine Eibe. Sie machen Platz für die Container, in denen das KIZ in den nächsten zwei Jahren untergebracht sein wird.

Grund für den Umzug des Kinderzentrums ist ein dringend erforderlicher Neubau, der in den nächsten zwei Jahren realisiert wird. Der Spielplatz auf dem Bruchfeldplatz bleibt teilweise für die Öffentlichkeit nutzbar.

Nach dem Umzug des Kinderzentrums in das neu errichtete Gebäude wird der Bruchfeldplatz neu gestaltet. Ziel ist laut Grünflächenamt, dass der Bruchfeldplatz zu einer neuen Mitte des Stadtteils wird. Geplant ist ein Café und ein Wochenmarkt, der künftig auf dem Platz stattfinden soll. Der Platz soll außerdem in Richtung Süden zur Bruchfeldstraße geöffnet werden. Die Ideen zur Neugestaltung wurden im Frühjahr 2018 im Rahmen einer Bürgerinformationsveranstaltung im Stadtteil präsentiert.

 

 

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.