Massive Baumfällungen (51) in den Straßen südlich des Mains

Frankfurt. Vom 11.7.2019 stammt die Meldung des Grünflächenamtes, daß in den dicht besiedelten Stadtteilen Oberrad bis Niederrad 51 tote oder absterbende Bäume* in den Straßen beseitigt werden. Betroffen sind besonders viele Robinien, aber auch Vogelbeeren, Eichen, Birken, Schwedische Mehlbeeren, Hainbuchen, Zierkirschen usw.Also: Auf keinen Baum ist mehr Verlaß. Die sogenannte Green-City wird zunehmend baumfrei.

In der Meldung wird die Ersatzpflanzung aller Bäume im Frühjahr 2020 zugesagt.

Fragen:

Sollen wirklich dieselben Baumarten am selben Ort gedeihen können? Was ist, wenn weiter der Regen fehlt, so daß der Grundwasserstand nicht höher wird und die jungen Bäume verdursten? Was ist mit der Qualität der Baumstandorte, daß Regen überhaupt in die Erde und zu den Wurzeln eindringen kann? gb

Komplette Baumliste Baumfällungen OB5 12.7.2019

* Das Presse- und Informationsamt meldete lediglich 33 tote Bäume, indem es die Nummerierung der pdf-Datei übernahm. Pro Nummer sind aber in einigen Fällen mehrere Bäume aufgeführt. Daraus ergibt sich die Gesamtzahl 51. gb

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.