Vernichtete gesunde Föhre – mein Baum des Tages

F-Eschersheim. Die wunderbare Föhre Nr. 7 am Radweg zur Nidda nahe der Eleonore-Sterling-Straße ist nicht mehr. Gesund wie sie war, wurde sie mit ihren 50 Jahren abgesägt. Es war eine niedrige, kompakte Föhre, gut anzusehen. Welcher Missetäter hat sich an dem Baum zu schaffen gemacht?

Heute gegen fünfzehn Uhr sah ich die Schandtat. Es kamen zufällig zehn SpaziergängerInnen zusammen. Alle bestätigten, daß der Baum gesund war und dichte, grüne Nadeln hatte. Die Sägeschnitte zeigen gesundes Holz. Es ist ein städtischer Baum gewesen. Also ist beim Grünflächenamt nachzufragen, weshalb das Amt den Baum nicht schützt sondern vernichtet.

Welche Antwort wird kommen?

Antwort des Umweltdezernats vom 15.11.2019:

„Bei der von Ihnen angesprochene Kiefer musste die Feuerwehr bereits nach dem letzten Sturm einen Starkast über dem Dach eines Anwohners entfernen, da dieser angebrochen war. Der Sturm hatte zudem den Baum „angeschoben“ und so in einen Schiefstand gebracht. Er war in Richtung Gehweg geneigt und drohte umzustürzen. Das wurde bei  einer im Anschluss durchgeführten Sonderkontrolle festgestellt. Im Rahmen ihrer Verkehrssicherungspflicht mussten unsere Mitarbeiter*innen vom Grünflächenamt  den Baum fällen.“

Mein Kommentar: Es hätte auch verschiedene Maßnahmen der Stützung gegeben. Eine Föhre steht oftmals nicht in der Senkrechten. Es gab keine Baumfäll-Meldung. Es ist nicht bekannt, welcher Baum nun gepflanzt wird. gb

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s