Schlagwort-Archive: Apfelbaum

Gast im Weißen Winterglockenapfel im Palmengarten

Eichhörnchen im Apfelbaum

Apfelbäume stehen im Palmengarten nicht einfach nur rum. Sie tragen reichlich Früchte. Sie bewirten Gäste. Ein braun-pelziger Gast ist ein Eichhörnchen, das die frischen Blätter an den TriebSpitzen als Salat verspeist.  ApfelBlattSalat.

Im Garten blüht es – Malerische Obstbaumblüte

biogarten f-eschersheim
Es ist grandios, wie üppig sich nach einer Woche Abwesenheit mein BioGarten präsentiert. Obwohl es weiterhin ganz trocken ist. Der kleine Teich hat Tiefstand. Doch die Sauerkirsche, eine Schattenmorelle, 30 Jahre alt, empfängt mich am gestrigen Sonntag mit einem weißen Blütenkleid, einer Wolke von Weiß. Weiterlesen

Apfelbäume im Palmengarten werden genauer bestimmt

Der Palmengarten hat eine vorbildliche Beschilderung der Bäume, Büsche und anderen Pflanzen. Dieses Jahr hängen auch Schilder an den 23 Apfelbäumen im Goethe-Garten. Die Bäume tragen reichlich Früchte, so daß eine Sichtung der Apfelsorten möglich ist. So lassen sich Weißer Glockenapfel, Rheinischer Bohnapfel, Goldparmäne, Starking, Gloster kennenlernen. Doch wunderte ich mich bei drei Bäumen, die laut Schild als Zierapfel klassifiziert sind, obwohl sie viele große Äpfel tragen. Weiterlesen

Wo sind die Standorte der WildApfelBäume (Malus sylvestris) in Frankfurt?

Freundlicherweise hat mir das Umweltdezernat die Liste der WildApfelBäume zur Verfügung gestellt, so daß ich sie hier im blog veröffentlichen kann. Der Baum steht an vielen Kitas und Schulen, Weiterlesen

117 wilde Apfelbäume in Frankfurt soll es geben – doch wo?

Drei WildApfelBäume wurden am 25.4.2013 im Niddapark bei Hausen gepflanzt. Wo stehen die 117 wilden Apfelbäume, von denen Simone Oppl vom Grünflächenamt weiß? Und die in Baumkatastern erfaßt sind? Steht einer davon in den Wallanlagen oder im Grüneburgpark oder im Nizza am Main? Steht einer im Palmengarten, Zoo oder Botanischen Garten? Ich bin neuierig Weiterlesen

Drei wilde ApfelBäume werden zum Tag des Baumes gepflanzt

Antwort vom Umweltdezernat nach wilden Apfelbäumen in Frankfurt fehlt
Auf www.frankfurt.de ist als Nachricht für den 25.4.2013, daß drei wilde Apfelbäume (malus sylvestris) im Niddapark bei Hausen gepflanzt werden. Nahe Haltestelle ist „Hausen“ der U-Bahnlinie 7. Los geht die feierliche Pflanzaktion um 11 Uhr mit der 3. Klasse der Japanischen Schule. Weiterlesen