Schlagwort-Archive: ArtenVielfalt

„Wildnis wagen“ in der Stadt Frankfurt am Main?

Kahlschlag ist die Praxis – Rollrasen wird Standard – Wo bleibt da wilde natur? spaziergang im nordpark bei bonames

nordpark-ffm-nidda-altarmBei den Stadtspaziergängen durch Frankfurts Grünanlagen wird schnell erkennbar, daß die Naturräume ausgeräumt werden. Weiterlesen

Pflanzenkenntnis und Artensterben

Neugier auf die Artenvielfalt

In Gärten, Parks, entlang von Straßen, auf Wiesen, in Wäldern, an und in Gewässern gibt es eine Vielzahl von Pflanzen, deren Namen uns manchmal einfallen. Viele Pflanzen sind namentlich weniger bekannt. In Monokulturen ist es einfach mit der Bestimmung. Dort wird die lebenswichtige Artenvielfalt ausgeschaltet, was langfristig negative Folgen hat.

In der FAZ lese ich gerade den Artikel „Alles im grünen Bereich. Was ich nicht weiß“ von Jörg Albrecht zu der Thematik. Weiterlesen

Chemie-Gigant BAYER gegen Pflanzenvielfalt im Garten

In meinem Gartengeschäft in der Töngesgasse liegt eine „Gartenfibel 2015“ aus. Es ist beim Impressum BAYER klar, daß Umweltgifte gegen die biologische Vielfalt im Garten verkauft werden sollen. Warum legt ein Gartengeschäft diese Gift-Reklame aus?

Die Einzelheiten sind immer wieder erschütternd. Gegen jedes Pflänzchen in der Natur und gegen jedes Tierchen wird in bunten Behältnissen Gift angepriesen. Vom Kreislauf der Natur, daß Blattläuse zum Beispiel wichtige Vogelnahrung sind, und von einheimischen Pflanzen, die bestimmten Insekten Nahrung bieten, ist nicht die mindeste Rede. Wo bleibst du – Umweltschutz? Weiterlesen

Kahlschlag in der Gallusanlage

Gallusanlage 1

Gallusanlage 2

Frisierter Rollrasen, Eibenkrüppel, Bauzäune, freie Sicht von Straße zu Straße – das beglückt in der Gallusanlage ungemein. So viel Naturfrevel in den Wallanlagen wird nur der Anfang sein. Alles hat sich der Banken- und Hochhausarchitektur unterzuordnen, auch die sogenannten denkmalgeschützten Wallanlagen. Der Blick auf die blaue Plastik-Kunst-Schlange auf der riesigen Beton-Platten-Fläche vor dem Taunusturm und dem MMK 2 ist zur zentralen Sichtachse geworden. Alles schärfstens videoüberwacht. Weiterlesen

SchmetterlingsProjekt im Zoo. Warum nicht in den ParkAnlagen?

Der Schutz der Schmetterlinge, insgesamt der Erhalt der Artenvielfalt der Insekten, verlangt mehr Engagement des Umweltdezernats. Der NABU hat jetzt mit dem Zoo ein Projekt gestartet, das auf die Winterquartiere von Faltern im besiedelten Bereich und in der Natur aufmerksam macht. So sollen in den Häusern kleine Luken offen gelassen werden. Vor allem sollen Stauden und Gräser über den Winter nicht abgeschnitten werden.

Doch wie sieht der Artenschutz auf den großen Flächen der Parkanlagen aus? Weiterlesen

Eschersheimer Feld als blühende Wildwiese

Margeriten, Labkraut, Gräser – SommerPracht

Eschersheimer Feld_WildWiese

Beim Anblick der großen Menge an weißen MargeritenBlüten jetzt Ende Mai auf einem Feld in Eschersheim atme ich tief durch. Ich schaue nach den weiteren PflanzenArten. Nun im zweiten Jahr der Aussaat der WildWiese kommen Pflanzen mit ihren Blüten ans Licht, die im ersten Jahr nur Blätter trieben. Weiterlesen