Schlagwort-Archive: Athen

Stadtbaum – Weisser Maulbeerbaum (Morus alba)

Über OpenData lassen sich die Bäume auflisten, die im Frankfurter Baumkataster enthalten sind. Dieses Mal interessierte mich, ob der Weisse Maulbeerbaum (Morus alba) in Frankfurt wächst und wenn ja, wo. Zweierlei hatte mich zu dieser Frage angeregt: Erstens ist er im heißen Athen ein häufiger, gut wachsender Straßenbaum, der jetzt im September noch üppiges Laub trägt. Und zweitens ist er in der GALK-Baumliste als Straßenbaum nicht enthalten. Weiterlesen

Die Strassenbäume 2015

Vom 11.-13.10.2015 findet die Konferenz der Gartenamtsleiter (GALK) zum Thema Strassenbäume statt. In Frankfurt. Im Grünflächenamt. Es soll ein Tulpenbaum (Liriodendron tulipifera) in der Taunusanlage gesetzt werden. Dort sind zwei alte Trompetenbäume (Catalpa) am Schillerdenkmal, die sich sehr schwer tun. Von einer öffentlichen Veranstaltung anläßlich der Konferenz finde ich nichts, immer ein schlechtes Zeichen. Weiterlesen

ATHEN: Bildungsurlaub des DGB-Bildungswerks zur Sparpolitik der Troika

Im Dezember 2014 habe ich mich für den Bildungsurlaub (BU) „Heute Griechenland, morgen wir!“ vom 21. – 25.9.2015 angemeldet. Niemand ahnte damals, wie eng es in Griechenland durch die Sparpolitik werden könnte. Niemand ahnte, daß SYRIZA gewinnen würde und den Versuch startete, erpresserische Forderungen der europäischen Sparpolitik abzuwenden. Dann kam das Referendum am 5.7.2015 mit etwa 62% „Nein, zu einem neuen Memorandum“. Und SYRIZA bzw. Alexis Tsipras kippte trotzdem auf die Seite der Gläubiger. Am 20.9.2015 war Wahl. Trotzdem SYRIZA deutlich vorn liegt, ist die Enttäuschung in der griechischen Bevölkerung groß. Weiterlesen

ATHEN: Zwischen den antiken Steinen viel Grün in gepflegten Parkanlagen

Athen Park+AkropolisDie alten Gemäuer der Akropolis, der Agora usw. sind sehr sehenswert. Es wird seit Jahren vieles mit großem Aufwand rekonstruiert. Und ringsum sind, so ist es auch im Stadtplan gut zu erkennen, grüne Parks. Die Parks, die voll von archäologischen Fundstücken sind, sind wichtige Erholungsgebiete. Weiterlesen

ATHEN: Mit der Trambahnlinie 5 vom Syntagma-Platz zum Meer

Trambahn AthenDie futuristisch anmutende barrierefreie Trambahn Nr. 5 startet am Syntagma-Platz, wird entlang grüner Alleen und meist auf begrüntem Gleisbett durch Wohnviertel geleitet und gelangt bei Edem oder Batis an die Meeresküste. Die Weiterfahrt entlang der Küste ist nach Westen (Richtung Filias) und nach Osten (Richtung Voulas) möglich. Dort am Ufer fahren auch die Linien Nr. 3 und 4 (Foto) in dem begrüntem Schienenbett.  Weiterlesen

ATHEN: Nationalgarten und Zappion-Garten

Grosse grüne Oasen mit vielen Bäumen im Stadtzentrum

Nationalgarten in AthenIm Jahr 1836 wurde von Amalia, der Frau von Otto I., eine Parkanlage im Stil der Romantik angelegt, aus dem sich der heutige Nationalgarten entwickelte. Bäume aus vielen Teilen Europas wurden angepflanzt. Direkt im Anschluß liegt der Zappion-Garten.

Auf verschlungenen Wegen lässt sich der Nationalgarten erforschen. Sein dichter, hoher Baumbestand bietet viel Schatten. Weiterlesen

ATHEN – Metropole ohne Radverkehr

Nur einzelne Radfahrerinnen und Radfahrer wagen die Fahrt durch die Stadt / Barrierefreie Mobilität gut ausgebaut / Grüne Stadt und Mobilität

Obwohl grosse Teile der Stadt Athen relativ flach sind, ist der Radverkehr kein Thema. Er findet nur ganz vereinzelt statt. Die verwendeten Räder sind in sehr gutem Zustand, sportliche oder Tourenräder. Meist fahren die RadlerInnen mit Helmschutz. Radständer sind mancherorts vorhanden. Weiterlesen