Schlagwort-Archive: Eiche

Massive Baumfällungen (51) in den Straßen südlich des Mains

Frankfurt. Vom 11.7.2019 stammt die Meldung des Grünflächenamtes, daß in den dicht besiedelten Stadtteilen Oberrad bis Niederrad 51 tote oder absterbende Bäume* in den Straßen beseitigt werden. Betroffen sind besonders viele Robinien, aber auch Vogelbeeren, Eichen, Birken, Schwedische Mehlbeeren, Hainbuchen, Zierkirschen usw. Weiterlesen

Eiche, Hainbuche, Rotbuche, Lärche, Erle, Linde, Feldahorn, Bergahorn, Weymouthskiefer sterben im Heinrich-Kraft-Park

Im Reuterweg sind weitere drei tote Robinien dran. Und die nächsten absterbenden mit den braunen Blättern und dürren Ästen werden folgen. Es wurden im Reuterweg statt Robinien schon Kaiserlinden nachgepflanzt in der Hoffnung, daß sie den Hitze- und Straßenstress aushalten. Weiterlesen

Englischer Landschaftspark Wilhelmsbad bei Hanau

staatspark-wilhelmsbad-schneckenbergMit der Regionalbahn sind es fünfzehn Minuten vom Frankfurter Südbahnhof bis zum Bahnhof Wilhelmsbad. Von dort sind es wenige Schritte zum jederzeit offenen Parkgelände. Der Park wurde 1777 – 1785 im Stil eines englischen Landschaftsparks als Kurbad angelegt, Weiterlesen

Die Robinie am Albert-Mangelsdorff-Weiher ist weg

gefällte RobinieSeit 14 Tagen vermisse ich am Weiher in der Bockenheimer Anlage die wertvolle Robinie, die in der Mauer wuchs, dicht mit Efeu überhangen. Manchmal war der Efeu, manchmal der Baum gestutzt worden. Warum die Fällung? Wo wäre der Baum hingekippt, wenn er abgebrochen wäre? Die Fällung wurde nicht angekündigt. Wie so viele Baumfällungen der letzten Monate nicht. Weiterlesen

Baumfällungen – Meldungen der Stadt – Neupflanzungen reichen nicht

Krankfurt Platz 1 bei Nachhaltigkeit?

Die Routine behalte ich bei, auf frankfurt.de die Aktuellen Meldungen nach Baumfällungen durchzusehen und das Kapitel Nachpflanzungen im Auge zu behalten. Es sind wieder mehr Fällungen als Nachpflanzungen. Dabei gibt es viele Orte, wo Bäume fehlen. Nachhaltig wäre ein besonders guter Umgang mit Bäumen und Baumstandorten. Weiterlesen

Die „Welle“: Fällung von zwei Scharlach-Eichen am Mittwoch, 4.2.2015

Das ist die schlechte Nachricht für die Umwelt von der „Welle“: „Am  morgigen Mittwoch, den 4. 2. 2015, werden die beiden neben den Weiden gelegenen Scharlach-Eichen gefällt.“ Die eine Eiche sei nicht mehr standsicher, die andere wäre zu nahe der Mauer, die abgebrochen wird. Ohne unseren Einsatz für die Bäume wären alle Bäume weg.

Das ist die gute Nachricht für die Umwelt von der „Welle“: Die anderen Bäume, so die 8 Ginkgos, werden vom Investor einer Begutachtung unterzogen. Die Ergebnisse werden in einer nächsten öffentlichen Versammlung mitgeteilt und diskutiert. Weiterlesen

40 Baumfällungen angekündigt, darunter 7 Robinien

Sieben Bäume werden nicht nachgepflanzt. Das bedeutet mehr Baumfällungen als Nachpflanzungen.

Die Robinien sind am Absterben, heißt es in der städtischen Meldung vom 5.11.2014 für den Bereich des Ortsbeirats 2. Die Robinien befinden sich in der Eschersheimer Landstraße vor den Häusern 140 und 44,  in der Sophienstraße, Voltastraße, im Bernuspark, in der Solmsstraße und An der Schwanenwiese. Sie sollen wie die meisten Bäume im Frühjahr 2015 ersetzt werden. Doch ein Defizit von sieben Bäumen bleibt. Weiterlesen