Schlagwort-Archive: Hainbuche

Gesunde Hainbuche am Flemings Hotel in der Eschenheimer Anlage abgesägt

Frankfurt „Stadt der Baumfällungen“

Hainbuche abgesägtWurden für den Neubau des Hotels am Eschenheimer Turm schon alle Bäume auf der Baustelle entfernt, traf es auch die Eiben, die am GeländeRand, doch in der Eschenheimer Anlage standen, also öffentliches Eigentum sind. Alle sind weg. Doch jetzt ganz aktuell ist doch auch die gesunde, hohe Hainbuche Nr. 239 aus dem Pflanzjahr 1991 „auf Stumpf gesetzt“, d.h. gefällt!Flemings_Baustelle in Eschenheimer Anlage

Weiterlesen

OFFENBACH – Aufbäumen gegen FLUGLÄRM

Dieses Jahr wird von den Grünen in Offenbach eine Hainbuche gepflanzt, letztes Jahr war es zum ersten Jahrestag der Inbetriebnahme der unerträglichen NordwestLandebahn eine EssKastanie. Gute AktionsReihe! BaumPflanzungen im StadtGebiet gegen Fluglärm. Für ein NachtflugVerbot von 22 – 6 Uhr. Weiterlesen

Die größte Attraktion ist der BaumKronenPfad im Nationalpark Hainich

Baumwipfelpfad wacklig

DSC_3762

J Blank_Baumwipfelpfad Hainich

Rund 300000 BesucherInnen kommen pro Jahr zum Pfad am Forsthaus Thiemsburg, der 530 m langsam ansteigend bis zur Plattform in 40 m Höhe durch die Baumkronen als breite Brücke auf stählernen Beinen führt. Der Turm ist von weitem in der Landschaft zu sehen. Mit diesem PublikumsMagnet wird der Nationalpark, dessen innerer Teil seit 2011 WeltNaturErbe ist, wirklich sehr berühmt. Weiterlesen