Schlagwort-Archive: Rothschildpark

Besonders artenarme Wiesen in Frankfurt

Rothschildpark. Seit Jahren ist keine Besserung zur Artenvielfalt in Sicht. Der sehr häufig und besonders kurz geschnittene Rasen läßt keine Wiesenblumen zu. Weiterlesen

Bäume fallen auf dem Opernplatz

Zierkirschen / autogerechte Pyramidenbäume / Rothschildpark / Instituto Cervantes

Von drei Zierkirschen mit Pilzbefall auf dem Opernplatz, die gefällt werden, ist in der jüngsten städtischen Meldung die Rede. Dort fehlen schon lange einige Zierkirschen, fünf oder sechs. Weiterlesen

Tod der Robinie im Rothschildpark durch Motorsägen

Robinie Nr. 171 vorher Robinie Nr. 171 nachher

Die 65 Jahre alte Robinie Nr. 171 im Rothschildpark ist nicht mehr. Sie wurde heute mit Motorsägen traktiert und zerteilt. Sie liegt am Boden. 3,60 m maß ihr Umfang. Die beiden dicken Stämme, die zum Himmel strebten, maßen 2,60 m und 2,90 m im Umfang. Der dichte Efeu, der Vögeln eine Heimat bot, liegt auf einem Haufen. Einen Aufschub der Fällung wegen meiner Nachfragen gab es nicht. Eine Antwort vom Grünflächenamt zum Zustand des Baums erhielt ich nicht. So sieht die Frankfurter Bürgerbeteiligung aus.

Dicke Robinie Nr. 171 im Rothschildpark sei verfault

Robinie Nr. 171 soll gefällt werden

Bei den Baumfäll-Meldungen der Stadt am 10.2.2015 steht: „Eine Robinie (Nr. 171) im Rothschildpark ist ebenfalls stark verfault und muss gefällt werden. Die Pflanzung eines neuen Baums ist für das Frühjahr geplant.“ Im Rothschildpark kenne ich gar keine Robinie mehr. Es wurden ja bei der Sanierung 2010 25 Laubbäume entfernt. Wo befindet sich eine Robinie? Und vor allem die besagte Robinie Nr. 171? Wie ist ihr Zustand? Weiterlesen

Treffer im Internet für Rothschildpark, Grüneburgpark und Wallanlagen

Mit der Kombination „Gisela Becker Rothschildpark“ ging ich auf Recherche im Internet. Und landete viele Treffer. Über Fotos gelang ich zu  Artikeln der letzten drei Jahre auf meinem blog „stadtundnatur“. Das machte Spaß. Mit der Kombination von meinem Namen mit „Grüneburgpark“ ist das auch so eine interessante Sache. Weiterlesen

Spaziergang von den Wallanlagen > Rothschildpark > Campus Westend > Grüneburgpark bis Niddapark

Am letzten Sonntag, 14.9.2014, fanden sich um 11 Uhr rund 50 Personen unter den Arkaden am Opernplatz ein. „Wo sind denn die Arkaden?“ wurde ich an der Bockenheimer Anlage gefragt. „Wir dachten, sie seien hinter der Alten Oper.“ „Sie sind auf der Südseite,“ sagte ich und deutete in die Richtung. So kamen wir rechtzeitig bei der großen Gruppe an, die etwas versteckt hinter dem Aufbau der Veranstaltung „Lauf für mehr Zeit“ zusammen kam. Der Spaziergang vom inneren zum äußeren Grüngürtel wurde von Rainer Zimmermann vom Umweltamt und Björn Wissenbach, Historiker, geleitet. Es war ein Programm-Punkt des Stadtlabor Wallanlagen unterwegs.

Björn Wissenbach kennt sich aus. Hat er doch das Buch verfaßt „Mauern zu Gärten. 200 Jahre Frankfurter Wallanlagen.“ Er ist mit seiner kritischen Sachkunde gewürzt mit Anekdoten ein Publikumsmagnet. Weiterlesen

Ärgerlich im Rothschildpark: Kinderspielplatz unter Wasser, neue Wege voller Pfützen

Rothschildpark_Kinderspielplatz

Rothschildpark_schlechte Wegsanierung

Kaum regnet es, ist der ältere Teil des Kinderspielplatzes im Rothschildpark wegen riesiger Wasserpfützen insbesondere am BasketballKorb nicht mehr betretbar. Ein provisorische ausgehobene AbflußRinne reicht nicht aus. Schlimm ist auch, daß die erst 2009 sanierten Parkwege eine sehr schlechte Oberfläche haben. Es entstehen Pfützen, die Oberfläche ist schlammig. Weiterlesen