Schlagwort-Archive: Rothschildpark

Spaziergang von den Wallanlagen > Rothschildpark > Campus Westend > Grüneburgpark bis Niddapark

Am letzten Sonntag, 14.9.2014, fanden sich um 11 Uhr rund 50 Personen unter den Arkaden am Opernplatz ein. „Wo sind denn die Arkaden?“ wurde ich an der Bockenheimer Anlage gefragt. „Wir dachten, sie seien hinter der Alten Oper.“ „Sie sind auf der Südseite,“ sagte ich und deutete in die Richtung. So kamen wir rechtzeitig bei der großen Gruppe an, die etwas versteckt hinter dem Aufbau der Veranstaltung „Lauf für mehr Zeit“ zusammen kam. Der Spaziergang vom inneren zum äußeren Grüngürtel wurde von Rainer Zimmermann vom Umweltamt und Björn Wissenbach, Historiker, geleitet. Es war ein Programm-Punkt des Stadtlabor Wallanlagen unterwegs.

Björn Wissenbach kennt sich aus. Hat er doch das Buch verfaßt „Mauern zu Gärten. 200 Jahre Frankfurter Wallanlagen.“ Er ist mit seiner kritischen Sachkunde gewürzt mit Anekdoten ein Publikumsmagnet. Weiterlesen

Ärgerlich im Rothschildpark: Kinderspielplatz unter Wasser, neue Wege voller Pfützen

Rothschildpark_Kinderspielplatz

Rothschildpark_schlechte Wegsanierung

Kaum regnet es, ist der ältere Teil des Kinderspielplatzes im Rothschildpark wegen riesiger Wasserpfützen insbesondere am BasketballKorb nicht mehr betretbar. Ein provisorische ausgehobene AbflußRinne reicht nicht aus. Schlimm ist auch, daß die erst 2009 sanierten Parkwege eine sehr schlechte Oberfläche haben. Es entstehen Pfützen, die Oberfläche ist schlammig. Weiterlesen

Auch im Rothschildpark RiesenPorling zuhause

RiesenPorling im RothschildparkMitten auf der Wiese war eine Erhöhung, ein gelb-braunes Etwas. Es war der RiesenPorling mit mehreren Pilzkörpern, eventuell auf einer alten BaumStelle auf alten Wurzeln. Weiterlesen

Gespart wird nicht – 4,2 Millionen Euro für den Grüneburgpark

Es wird kein gesunder Baum gefällt. Was ist mit den 131 BaumNachpflanzungen?
Seit gestern ist die Magistratsvorlage M 127 vom 4.8.2013 zur Grundsanierung des Grüneburgparks öffentlich. Statt 3,7 Millionen Euro sind nun 4,2 Millionen Euro Investitionskosten vorgesehen. Es ist das Gegenteil von Sparhaushalt.

Daß kein gesunder Baum gefällt wird, ist der Erfolg der Bürgerinitiative Grüneburgpark, Weiterlesen

Rothschildpark – garantiert blütenfreie, bienen- und hummelfreie Wiesenflächen

Rasenmäher im Rothschildpark

Staubaufwirbler im Rothschildpark

Initiative „Frankfurt summt“ sucht bienenfreundliche Stadtgärten, leider nicht bienenfreundliche Stadtparks

Eine Maschine mit drei Meter breitem Schneidwerkzeug (Foto) der Firma Schuler fuhr heute im rasanten Tempo über die Wiesen im Rothschildpark, so daß Klee und Gänseblümchen ihre Blütenköpfchen verloren und Bienen und Hummeln garantiert nichts mehr an Nektar finden, Kahlschlag auf den Wiesen. Kam die Maschine auf die Wege, zog sie dichte Staubwolken des Wegebelags hinter sich her. Um die Wege von Natur – Blätter, abgeschnittenes Gras, kleine Äste – zu säubern, pustete sein Kollege mit dem Laubbläser auch noch eine dichte Staubwolke auf (Foto). Weiterlesen

Entzückendes LiebesBand an Philipp-Reis-Denkmal in Eschenheimer Anlage

Doch daneben Zerstörung der denkmalgeschützten Mauer des Tiefgartens
Philipp-Reis-Denkmal

Philipp-Reis-Denkmal_Mata HaarigEin rotes Herz. durchstochen mit schwarzem Pfeil, auf einem schmalen Häkelband oberhalb des Knies der rechten Figur zieht die Blicke beim Philipp-Reis-Denkmal nahe dem Eschenheimer Turm auf sich. Mata Haarig ist die Künstlerin, aktiv in der Strickguerilla. Weiterlesen

Urban Gardening Projekte in Frankfurt


Wieviel Bürgerbeteiligung verträgt das Grünflächenamt?

Vor einiger Zeit fragte ich beim Grünflächenamt an, wo im Westend geeignete Flächen für Urban Gardening Projekte möglich wären, denn es ist der „Zug der Zeit“, Grün mit zu gestalten. Ein Streifen des Rothschildparks wäre vorstellbar, ein Streifen der sowieso zerstörten Bockenheimer Anlage – durch das Mainova-Umspannwerk und die Baustelle des Luxushotels – im Bereich des Teichs wäre auch vorstellbar. Weiterlesen