Schlagwort-Archive: Rußrindenkrankheit

200 Ahornbäume im Rebstockwäldchen werden entfernt

Frankfurt. Es ist die Rußrindenkrankheit, die zum Absterben der Ahornbäume führte. Die städtische Meldung stammt vom 21.10.2019. Ich kenne das Wäldchen nicht. 200 Bäume sind eine ganze Masse. Am Freitag werden die Bäume verschwunden sein. Über die Aufforstung mit welchen Baumarten, mit Samen und/oder Jungbäumen und wann wird kein Wort verschwendet. gb

Immer mehr Bäume fehlen auf dem Opernplatz

Keine Offensive für den Klimaschutz in Frankfurt seitens des Magistrats, der heißesten Stadt 2018 in Deutschland. Forderung: 1000 Bäume in den besonders heißen Stadtteilen rund um die Innenstadt pflanzen. Auf dem Opernplatz fehlt jetzt der neunte Baum.

Nachpflanzungen sind nicht in Sicht. Von städtischer Seite heißt es, es werde Brandschutz geprüft. Wie bitte? Was haben die fehlenden, rosa blühenden Zierkirschen mit Brandschutz auf dem Opernplatz zu tun? Ich habe ein grünes Mitglied im Ortsbeirat  1  auf dieses Thema nachdrücklich aufmerksam gemacht. Weiterlesen