Schlagwort-Archive: Wegsanierung

Wegsanierung Elisabeth-Schwarzhaupt-Anlage in Frankfurt

Ohne Totalsperrung des Weges kommt die Oberflächensanierung im schmalen Parkstreifen voran, die im März 2017 begonnen wurde. Währenddessen bleibt ein schmaler Streifen für den lebhaften Fuß- und Radverkehr auf der wichtigen Verbindungsroute Richtung Stadt beziehungsweise Richtung Nidda erhalten. Das ist vorbildlich.

Da Baufahrzeuge des Grünflächenamtes dort stehen, scheint die Maßnahme von diesem durchgeführt zu werden, nicht von einer Fremdfirma. Die grüne Anlage, die mit aufgeschütteten Hügeln vor dem Autobahnlärm schützen soll, durchquere ich mit dem Rad mehrmals in der Woche. Die Spielflächen werden von drei Generationen gut angenommen.

Dagegen großflächige Sperrungen im Grüneburgpark

Im negativen Kontrast dazu wurden im Grüneburgpark zur Wegsanierung sogar jeweils große Teile der Wiesen durch Bauzäune gesperrt. Völlig unnötig und  bürgerfeindlich. Die Firma August Fichter hat im Grüneburgpark zusammen mit der Projektleitung des Grünflächenamtes und der Planungsfirma keine vorzeigbare Logistik für die Nutzerinnen und Nutzer seit Sanierungsbeginn im Jahr 2013 vorzuweisen. Die Verzögerung der Baumaßnahmen bis Mai 2017, statt wie geplant 2016 zu enden, spricht Bände.

Gisela Becker