Schlagwort-Archive: Wildbienen

Es summt beim Naturfreunde-Haus Niederrad

Wildbienen-Projekt in der nächsten Etappe: Anschaffung einer Klotzbeute der BIENENBOTSCHAFT

Vor zwei Jahren stellten wir für Hautflügler, darunter Wildbienen, vor dem Naturfreunde-Haus drei dicke, abgesägte Baumstämme mit Bohrlöchern unterschiedlicher Größe als „Insektenhotel“ zur Verfügung.

Im Frühjahr 2020 wird nun ein ausgehöhlter Baumstamm (Klotzbeute) im Gelände aufgehängt werden.

Wenn im Frühjahr Bienen schwärmen, können sie in der Klotzbeute unterkommen. Diese wird in etwa 6 Meter Höhe auf unserem Waldgrundstück in Niederrad, Am Poloplatz 15, an einem Baum befestigt.

Die NaturFreunde Frankfurt und die Naturfreundejugend Frankfurt wollen sich mit dieser Klotzbeute bei der BIENENBOTSCHAFT und mit der Teilnahme an dem wissenschaftlichen Bienen-Projekt, das auch ein Klima-Projekt mit interessanter Vernetzung ist, beteiligen.

Dieses Projekt dient nicht der Gewinnung von Honig, sondern unterstützt Wildbienen als Quartiers-Angebot zum Überleben. Die Kosten betragen für die Anschaffung und die Betreuung im ersten Jahr rund 1600,00 €.

Wer sich an diesem Projekt durch eine Spende auch über das 1. Jahr hinaus beteiligen möchte, kann dies gerne tun. Wir freuen uns über jede Unterstützung:

Spendenkonto: DE 84 5019 0000 0001 7388 95 Naturfreunde bei der Frankfurter Volksbank, Stichwort: Klotzbeute

Im Botanischen Garten sind schon länger drei Klotzbeuten von der Gruppe BIENENBOTSCHAFT vorhanden. Mehr Informationen gibt es bei Gisela Becker vom Wildbienen-Projekt, bei www.bienenbotschaft.de und im Botanischen Garten. Der Klimawandel hat katastrophale Auswirkungen. 75 % der Insekten gelten mittlerweile als ausgestorben. Wenn wir alle weiter für ein reichhaltiges Blütenangebot möglichst mit Wildpflanzen rund um das Naturfreunde-Haus gemeinsam sorgen, können wir hoffentlich einiges gegen den Artenschwund von Insekten und Schmetterlingen bewirken. Wir werden weiter berichten.

Weiterlesen

Biotop gut für Vögel, Insekten und Eichhörnchen

Hauptfriedhof Frankfurt. Neugierig springt ein rotes Eichhörnchen über die Stämme, findet Fichtenzapfen und verschwindet oben im Baum, als ich es mit der Kamera einfangen will. Es ist im Biotop im Nordosten unterwegs, was mich seit einigen Jahren wie ein Magnet anzieht.

Weiterlesen

Obstbäume in voller Blüte – doch wo sind die bestäubenden Insekten?

Frankfurt. Die sommerlich warmen Apriltage seit Mitte des Monats haben zur vollen Blüte von Süß- und Sauerkirsche, Pflaumen und manchen Apfelbäumen beigetragen. Die Blütezeit von Pfirsich, Mirabelle, Aprikose ist schon beendet. Nun wird es spannend, wieviel Früchte in meinem Kleingarten und der Umgebung ansetzen. Bienen sehe ich nur vereinzelt, genau genommen zwei oder drei. Weiterlesen

Wildbienen-Projekt im Botanischen Garten in Basel

In der Nähe des Spalentors spazierte ich unter einem grünen Pflanzenbogen hindurch in den Botanischen Garten der Uni Basel, besichtigte das Tropenhaus, das Viktoriahaus und freute mich über die alten Bäume, das Alpinum, die Farnschlucht, die Informationstafeln zu Wildbienen und das viereckige Wildbienenhaus. Weiterlesen