Archiv der Kategorie: Alltagsgeschichten

Sonntagmorgen zu Fuss durch das Bahnhofsviertel bis hinter die Alte Oper

Auch bei Regen ein interessanter Stadtspaziergang / Ruhiges Bahnhofsviertel / Theaterprogramm mit dem „Festival Fluchtpunkt Frankfurt“ vom 14.-17.1.2016 / platzversperrender Zukunftspavillon auf dem Roßmarkt / Großbaustelle Hotel am Opernplatz 14 / BlechUngetüme an der Welle

Es ergab sich, daß ich heute Morgen vom Frankfurter Hauptbahnhof durch die Kaiserstraße und die Münchener Straße zu Fuß unterwegs war, auf dem Willy-Brandt-Platz Richtung Roßmarkt abbog. Weiterlesen

Stadt schützt alte Ulme an Eschenheimer Anlage nicht

Die Dauerbaustelle des Fleming`s Hotels am Eschenheimer Tor bedeutet StUlme Eschenheimer Anlageress. Sowohl für den Fuß- und Radverkehr als auch für die alte Ulme, die dort steht, im Weg steht. Der rot-weiße Bauzaun schützt nicht mehr die Ulme, sondern steht vor der Baustelle.

Weiterlesen

SEENOTRETTUNG – gegen den massenhaften Tod von Menschen im Mittelmeer

Heute, Dienstag, 5. Mai 2015 um 19:30 Uhr Diskussionsveranstaltung im Studierendenhaus in Frankfurt, Mertonstraße 26, Festsaal

Seenotrettung statt Grenzschutz, Fähren statt Frontex –

Was tun gegen das Sterben im Mittelmeer?

Es gibt Beiträge von Refugees von Lampedusa in Hanau (die als Boatpeople nach Europa kamen) sowie von Pro Asyl, medico international und dem Watch The Med-Alarmphone. Auch in Frankfurt halten sich viele Menschen auf, die unter schwierigsten Bedingungen übers Mittelmeer kamen. Der Landweg muß für Flüchtlinge wieder frei werden. Ohne Krieg würden sie  in ihren Heimatländern bleiben. Doch die Waffenlobby, gerade auch die deutsche, will Kriege zuhauf.

Flugblatt: fahren_statt_frontex_flyer Weiterlesen

Im Garten blüht es – Malerische Obstbaumblüte

biogarten f-eschersheim
Es ist grandios, wie üppig sich nach einer Woche Abwesenheit mein BioGarten präsentiert. Obwohl es weiterhin ganz trocken ist. Der kleine Teich hat Tiefstand. Doch die Sauerkirsche, eine Schattenmorelle, 30 Jahre alt, empfängt mich am gestrigen Sonntag mit einem weißen Blütenkleid, einer Wolke von Weiß. Weiterlesen

Karstadt-MitarbeiterInnen unterstützen mit selbstgebackenem Kuchen Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst

Karstadt Kuchenaktion

Im Eingangsbereich von Karstadt an der Zeil steht am Samstag vor dem vierten Advent zwischen Socken und Schals überraschend eine Kuchentheke. Es duftet nach Kaffee. Die Torten sind sehr ansehnlich. „Kaufen Sie heute den Kuchen und die Torte bei uns, “ spricht eine Mitarbeiterin von Karstadt durch das Mikrofon. „Sie unterstützen damit den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst. Weiterlesen

Schwerstarbeit Eingangstür vom MMK2 im TaunusTurm öffnen

Am Dienstag ergab es sich, daß ich am TaunusTurm an der Gallusanlage vorbei kam und mich entschloß, die neue Dependance des Museum für Moderne Kunst (MMK2) dort im Turm zu besuchen. Es war sowieso launisches Regenwetter. So schien der Besuch eine gute Gelegenheit zu sein. Doch ich kam kaum zur Tür rein. Die Eingangstür geht kolossal schwer auf. Weiterlesen

Ein echter Frankfurt-Krimi zur Mietervertreibung: „Abgerippt“ von Gerd Fischer

Wer für lange Wintertage einen spannenden Krimi sucht, ist mit „Abgerippt“ gut versorgt. Das Buch gibt es für nur 10 Euro im Verlag mainbook. Der Apfelwein im Milieu Sachsenhausen spielt eine gewisse Rolle im Leben des Kommissars Rauscher, der mit seinen Kollegen Morde im Mietshaus Hedderichstraße 37 aufzuklären hat. Die Hausbesitzerin versucht mit den üblichen Schikanen das Mietshaus leer zu bekommen, um es lukrativ zu verwerten. Weiterlesen